Elden Ring Kale getötet: Händler wiederbeleben?

In Elden Ring trifft man im Laufe des Spiels auf einige Händler und dazu gehört auch Händler namens Kalé. Der gute Kale ist einer der ersten Händler, dem man schon nach einigen Spielminuten über den Weg läuft. Der Händler befindet sich in der Kirche von Elleh, die sich nur unweit von dem Startpunkt entfernt befindet. Der eine oder andere Spieler wird vielleicht vor Kale stehen und diesen versehentlich angegriffen oder aber auch getötet haben. Wenn das passiert, dann verschwindet der Händler und man bekommt ein paar Items. Gleichzeitig stllt sich hier dann meist die Frage, wie kann man den getöteten Kale wiederbeleben?

Elden Ring: Händler Kale wiederbeleben?

Auch wenn man in Elden Ring später über die sogenannte Absolution einige (wenige) NPCs wiederbeleben kann, so kann man Kale nicht wiederbeleben. Wenn man Kale getötet hat, dann kann man den Händler nicht mehr bei der Kirche von Elleh antreffen und erst später über die Aktivierung von New Game Plus “respawnen” lassen. Doch was kann man tun, wenn man Kale getötet hat? Wie kommt man jetzt an die von ihm angebotenen Gegenstände wie beispielsweise den Werkzeugsatz für die Freischaltung der Objektherstellung oder aber auch die Fackel mit der man Licht erzeugen kann?

Kale getötet: Wo kann man jetzt seine Gegenstände kaufen?

Wenn man Kale getötet hat, dann muss man sich erst einmal keine großen Sorgen machen, denn auf sein Warenangebot bekommt man anderweitig zugriff. Um die von Kalé angebotenen Gegenstände wie den erwähnten Werkzeugsatz oder auch die Fackel kaufen zu können muss man die nach seinem Tod fallen gelassene Klangperle bei den Zwillingsjungfernhüllen in der Tafelrunde abgeben. Dadurch wird das Angebot der Zwillingsjungfernhüllen erweitert und man kann alle Gegenstände von dem getöteten Händler wie in diesem Fall von Kale hier mit Runen kaufen.

Kale in Elden Ring getötet

Nebenbei bekommt man durch seinen Tod auch noch die Geste Fingerschnipsen, die später nochmal für ein Rätsel in den Ruinen im Nebelwald wichtig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.