Windows 10 fährt nicht herunter: Eine Lösung für das Problem

Ich kann Windows 10 nicht herunterfahren, woran liegt das? Mittlerweile haben ja schon viele Millionen Menschen auf das neue Betriebssystem aus dem Hause Microsoft geupgraded und auch wenn die Installation in der Regel sehr flüssig lief und es nur selten zu Störungen kam, haben wir vor einigen Tagen ein Problem festgestellt, bei dem wir anfangs keine Lösung finden konnten. Wenn man versucht hat das Notebook auszuschalten, dann fährt Windows 10 nicht runter und bleibt einfach bei dem Dialog „Wird heruntergefahren“ hängen. In einigen Fällen schaltet sich das Notebook nach einigen Minuten aus, in anderen Fällen bleibt der Rechner bei der Anzeige hängen und Windows 10 lässt sich nicht herunterfahren. Wie wir das Problem schlussendlich gelöst haben, das erfährst Du in diesem Beitrag.

Windows 10 fährt nicht runter oder es dauert ewig

Auch wenn die Ursachen für das Problem durchaus sehr breit gefächert und unterschiedlich sein können, ist nach unserer Recherche vor allem eine Funktion die Ursache für das Problem, dass sich Windows 10 nicht herunterfahren lässt. Hierbei handelt es sich um den Hybrid-Boot, der eigentlich eine nützliche Funktion ist, aber wohl auf einigen Systemen zu Problemen führt. Beim Hybrid-Boot werden beim Herunterfahren einige Informationen abgespeichert, sodass der Systemstart beim nächsten Einschalten beschleunigt werden kann.

Vermutlich hängt bei uns das Speichern genau dieser Daten, was dann die Ursache für die lange Anzeige von der Meldung „Wird heruntergefahren“ ist. Bislang konnten wir hier noch keine Lösung finden, um das Problem zu beheben. Es gibt aber eine Möglichkeit das Herunterfahren in Windows 10 zu beschleunigen. Dafür schaltet man den oben erwähnten Hybrid-Boot, auch als Schnellstart bekannt, einfach in den Einstellungen aus.

Schnellstart ausschalten, wenn Windows 10 sich nicht herunterfahren lässt

Wir haben den Schnellstart auf dem Notebook nach dem Windows 10 Upgrade deaktiviert und schon wurde das Notebook beim Herunterfahren nach wenigen Sekunden ausgeschaltet.

  1. Gehe in das Startmenü und tippe in die Suche die „Energieoptionen“ ein.
  2. Auf der linken Seite wählst Du „Auswählen, was  beim Drücken von Netzschalter geschehen soll“.
  3. Unter „Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar“ findest Du dann die Schnellstart-Funktion.
  4. Entferne den Haken bei „Schnellstart aktivieren (empfohlen)“ und speichere die Änderungen

Wenn Du deinen Computer jetzt ausschaltest, dann sollte Windows 10 schneller herunterfahren. Wie oben erwähnt ist dies nur eine Ursache und bei einigen funktioniert der Schnellstart vielleicht auch und beschleunigt das System. Deshalb ist die hier beschriebene Lösung nur ein Ansatz den man bei Problemen ausprobieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.