Valheim: Windmühle bauen und freischalten

Wie kann man in Valheim eine Windmühle bauen? Welche Materialien muss man finden, damit man die Windmühle freigeschalten und bauen kann? Das sind zwei Fragen, die wahrscheinlich den einen oder anderen Spieler von dem neuen Valheim beschäftigen werden, der die Gerste in Gerstenmehl verarbeiten möchte. In diesem Artikel zeigen wir, wie man die Windmühle freischalten und herstellen kann.

Wofür braucht man die Windmühle?

Die Windmühle benötigt man, um aus der gesammelten oder aber auch angebauten Gerste das Gerstenmehl herstellen zu können. Das Gerstenmehl kann man dann für die Herstellung von verschiedenen Nahrungsmitteln verwenden. Die Gerste an sich kann man zum einen in der Nähe von Fuling-Dörfern finden, zum anderen aber auch mit den Gerstensamen selber auf einem Feld anbauen.

Wie kann man die Windmühle freischalten?

Um die Windmühle in Valheim freizuschalten muss man den Bossgegner namens Moder besiegen. Bei Moder handelt es sich um eine wütende Drachenmutter, die man in der Bergregion finden kann. Wenn man den Bossgegner erledigt hat, dann erhält man eine sogenannte Drachenträne mit der man wiederum einen Handwerkstisch bauen kann. Mit der Freischaltung von dem Handwerkstisch wird auch die Windmühle freigeschaltet und man kann diese mit 20x Steinen, 20x Holz und 30x Eisennägeln herstellen und aufbauen. Die Windmühle benötigt übrigens Wind und hat Platz für 50x Gerste und daraus kann man 20x Gerstenmehl herstellen. Um die Herstellung von dem Gerstenmehl zu beschleunigen, kann man natürlich mehrere Windmühlen bauen.

  • 20x Steine
  • 30x Holz
  • 30x Eisennägel

Tipp: So kann man den Hochofen in Valheim freischalten und den Schwarzmetall-Schrott zu Schwarzmetall verarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.