Disney Dreamlight Valley: Ein Festtagsschmaus für Vanellope (Feiertagsumfrage)

Mit Jack Skellington zieht ein neuer Bewohner in das Dreamlight Valley ein. Alles was man für die Freischaltung von Jack machen muss ist, die vier versteckten Matrjoschka-Puppen im Valley finden und in seinen Baum (erkennbar an dem Kürbis-Symbol) im vergessenen Land legen. Von Jack Skellington erhält man natürlich auch einige Quests und dazu gehört unter anderem auch die Feiertagsumfrage, in der man für drei Bewohner ein Gericht zubereiten muss. Bei dem Gericht handelt es sich um einen Festtagsschmaus und in diesem kurzen Guide zeigen wir, wie man den Festtagsschmaus für Vanellope zubereiten kann.

Ein Festtagsschmaus für Vanellope

Für den Festtagsschmaus für Vanellope muss man zuerst drei Zutaten besorgen und dazu gehören Zuckerrohr, Vanille und die Dreamlight-Frucht.

  • Zuckerrohr: Das Zuckerrohr und die Zuckerrohrsamen kann man bei Goofys Laden am schillernden Strand kaufen.
  • Vanille: Die Vanille findet man in der sonnigen Ebene.
  • Dreamlight-Frucht: Die Dreamlight-Frucht bekommt man von dem Dreamlight-Baum aus der Quest „Saat der Erinnerungen“.

Süßer Schädel Rezept

Mit den drei Zutaten geht es dann zur Remy, den man um Rat fragen muss. Nach dem Gespräch erhält man von Remy eine rote aus Erdbeeren hergestellte Lebensmittelfarbe, aus der man jetzt zusammen mit den anderen Zutaten den süßen Schädel kochen kann. Für das 5-Sterne-Gericht Süßer Schädel muss man folgende Zutaten in den Topf werfen.

  • 1x Dreamlight-Frucht
  • 1x Vanille
  • 2x Zuckerrohr
  • 1x rote Lebensmittelfarbe

Süßer Schädel

Abschließend noch den süßen Schädel zu Jack Skellington bringen und damit Unterquest aus der „Die Feiertagsumfrage“-Quest abschließen.

Mit dem neuen Dezember-Update ist nicht nur Jack Skellington als neuer Bewohner ins Valley eingezogen, sondern es gibt auch den Erweiterungspass „A Rift in Time“ sowie einen Mehrspielermodus. Für den Mehrspieler-Modus muss man das sogenannte Valleyversum freischalten und kann dann Freunde einladen oder auch die Valleys von Freunden besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.