Biomutant Brecheisen verbessern (Brechstange Stufe 2 Upgrade)

Wie kann man das Brecheisen in Biomutant verbessern? Welches Quest muss man abschließen, um das Brecheisen auf Stufe 2 upgraden zu können? In dem neuen Biomutant gibt es nicht nur zahlreiche Herausforderungen zu meistern, sondern man muss auch die einen oder anderen Erkundungstouren machen, um an die besten Waffen und Ausrüstung zu kommen. Um die seltenen Gegenstände zu finden muss man oft Wände zerstören oder aber auch verschlossene Türen aufbrechen. Während man die Wände mit der Klonkfaust zerstören kann, benötigt man für die Türen das sogenannte Kralleisen (um genau zu sein das Alte-Welt-Kralleisen). Das Kralleisen ist ein Brecheisen oder eine Brechstange mit denen man die Türen aufbrechen und öffnen kann. Für die Türen im späteren Spielverlauf benötigt man das Brecheisen auf Stufe 2. Stellt sich die Frage, wie kann man das Kralleisen in Biomutant upgraden und verbessern?

Biomutant: Brechneisen upgraden: Kralleisen verbessern

Um das Brecheisen in Biomutant upgraden zu können, muss man den NPC namens Kiesel finden. Dieser befindet sich in dem Gebiet Knackhügel in der Nähe von dem sogenannten Sknapptrutt-Außenposten. Dort lebt der kleine Kiesel in einer Höhle in der Nähe von dem genannten Außenposten. Wenn man Kiesel gefunden und mit ihm gesprochen hat, dann erhält man die Quest „Kiesels Kletterplatztest“. In der Quest muss man insgesamt drei Kletterplätzen durchführen und vor allem absolvieren. Die Kletterrouten werden auf der Karte angezeigt, die erste Route befindet sich in der Nähe von Kiesel.

Wenn man die Kletterplätze erfolgreich absolviert und hinter sich gebracht hat, dann muss man zu Kiesel zurückkehren und als Belohnung für die ganzen Anstrengungen gibt es dann das Brecheisen auf Stufe 2. Mit dem verbesserten Kralleisen kann man jetzt auch die schweren Türen in Biomutant aufbrechen.

Tipp: So kann man den Mech namens Mekton in Biomutant anfordern und benutzen. Außerdem zeigen wir, wie man den Mekton upgraden und verbessern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.