Biomutant Faust verbessern: Klonk-Faust upgraden

In dem neuen Biomutant kann man im Laufe des Spiels einige Waffen freischalten und dazu gehört unter anderem auch die Klonkfaust. Die Klonkfaust findet man schon relativ früh im Spiel, denn damit kann man nicht nur Gegner erledigen, sondern auch Mauern zerstören und damit versteckte Räume und Wege zugänglich machen. Der eine oder andere Spieler von Biomutant wird sich vielleicht mal fragen, wie kann man die Faust verbessern? Was muss man für die Klonkfaust upgrades machen und wie kann man diese freischalten?

Biomutant: Klonkfaust verbessern und upgraden

Um die Klonkfaust in Biomutant zu verbessern und auf Stufe 2 zu bringen muss man Klick aufsuchen, den man wiederum nördlich von der Ziegelstadt in seinem kleinen Anhänger finden kann. In dem Gespräch mit Klick bekommt man dann ein neues Quest bzw. einen neuen Questabschnitt namens „Hochspannung„. Die Quest führt einen zu der Subnautica-Station (nicht die Station von Glibbo) und auf dem Weg kommt man bei einem Psionik-Schrein vorbei. Dort angekommen muss man an dem Hebel ziehen und dann dem auf dem Boden bewegenden Kreis aus Blitzen folgen. Man muss solange in dem Kreis bleiben, bis eine Taste angezeigt wird. Wenn man dem Kreis gefolgt ist und die angezeigte Taste gedrückt hat, dann muss man erneut an dem Hebel ziehen, wieder dem Kreis folgen und den Gegner erledigen. Damit ist der Questabschnitt „Hochspannung“ erfolgreich abgeschlossen und es startet der nächste Questabschnitt namens „Alles aufgeladen“. Hier muss man einfach nur zu Klick und seinem Anhänger zurückkehren. Als Belohnung für die Quest bekommt man jetzt die verbesserte Faust in Form von der Klonkfaust auf Stufe 2 (Alte-Welt-Klonkfaust Stufe 2).

Wer sich den Fundort von Klick und seinem Anhänger sowie das Quest „Hochspannung“ für die Freischaltung von der verbesserten Klonkfaust auf Stufe 2 nochmal in bewegten Bildern anschauen möchte, dem empfehlen wir den verlinkten Video-Guide.

Wie kann man eigentlich in Biomutant  den Mech bzw. Mekton herbeirufen und nutzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.