WhatsApp Kinderbilder Challenge: Altes Bild als Status oder Profilbild?

In WhatsApp läuft aktuell eine Kinderfotos Challenge bei denen Kontakte alte Bilder aus der Kindheit in ihren Status posten oder auch als Profilbild einstellen. Auf dem Bild steht dann meist der Schriftzug “Herausforderung angenommen” und der eine oder andere Nutzer wird sich vielleicht die Frage stellen, was bedeutet das und was läuft da gerade für eine Challenge? Was genau steckt dahinter und wieso nehmen so viele Leute daran teil?

WhatsApp Kinderfotos Challenge: Was steckt dahinter?

In der aktuell sehr viral gehenden Kinderbilder Challenge in WhatsApp soll man einfach nur ein schönes Bild aus der Kindheit oder Jugend heraussuchen, den Schriftzug “Herausforderung angenommen” einfügen und dann in seinen Status posten. Danach folgt dann meist ein Bild in dem man seine Kontakte auffordert, auch ein altes Kinderfotos rauszusuchen und an der Challenge teilzunehmen.

Stellt sich jetzt nur noch die Frage, was steckt dahinter und warum machen so viele Leute mit? Nun, es ist einfach gesagt ein nette Challenge und vergleichbar mit einem Kettenbrief bei dem statt einer Textnachricht ein Bild mit dem Schriftzug “Herausforderung angenommen” geteilt wird, an dem viele Menschen gefallen finden und mitmachen. Auch wenn nicht jeder Fan von solchen viralen Challenges ist, es ist allemal besser als ein neuer 0815 Kettenbrief, den man schon gefühlt tausendfach von seinen Kontakten zugeschickt bekommen hat. Statt die Kinderbilder zu verschicken werden diese auch nur im Status oder als Profilbild geteilt und damit nicht so aufdringlich wie eine Kettenbrief-Nachricht.

Eine ähnliche Challenge hat man in der Vergangenheit auch schon häufiger in anderen sozialen Netzwerken wie Facebook gesehen, wo man alte Kinderbilder oder Schwarz-Weiß-Bilder von sich mit einem bestimmten Schriftzug wie “Herausforderung angenommen” teilen sollte. Die Challenge ist bei Facebook damals schon sehr schnell viral gegangen, ähnlich wie aktuell bei WhatsApp.