Rocket League Crossplay Party erstellen: So geht’s

Wie kann man Rocket League im Crossplay spielen? Wie kann man Rocket League auf der PS4 mit dem PC oder der Xbox One zusammenspielen? Auch wenn Rocket League mittlerweile schon gut fünf Jahre auf dem Markt ist, so erfreut sich das Spiel von dem Entwickler Psyonix immer noch einer sehr großen Beliebtheit. Bereits vor einigen Monaten konnte man Rocket League auf dem PC mit Spielern auf der Xbox One und der Nintendo Switch zusammen spielen und gegeneinander antreten. Die Spieler auf der PS4 sind bislang nicht in den Genuss von Crossplay gekommen, doch daran hat sich vor kurzem etwas geändert. Neuerdings bringt auch die PS4-Version ein Crossplay mit und man kann beispielsweise als PS4-Spieler mit PC-Spielern zusammen spielen.

Rocket League: PS4 und PC zusammen spielen

Das Crossplay kann man in Rocket League auf der PlayStation neuerdings die Einstellungen unter „Gameplay“ und dort über „Cross-Platform-Play“ aktivieren. Wenn die Funktion aktiviert ist, dann kann man plattformübergreifend mit anderen Spielern spielen. Wenn man Rocket League im Crossplay mit Freunden spielen möchte, dann muss man noch eine Crossplay-Party erstellen. Für die Crossplay-Party muss man das Spiel starten, unten rechts die Freundesliste öffnen (R2-Taste auf PS4) und dann kann über die sogenannte Rocket-ID einen Freund von einer anderen Plattform adden und zur Crossplay-Party einladen.

Die eigene Rocket-ID kann man übrigens in der Freundesliste unter dem Spielernamen sehen. Wer möchte, der kann die Rocket-ID auch jederzeit ändern und sozusagen eine neue ID beantragen, indem man unter der Registerkarte mit den Rocket-ID-Freunden die Dreieck-Taste drückt.

Wer sich die einzelnen Schritte zum Erstellen eine Crossplay-Party in Rocket League nochmal in bewegten Bildern anschauen möchte, dem empfehlen wir das verlinkte YouTube-Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.