PS5 Musik im Hintergrund laufen lassen

Wer regelmäßig mit der PlayStation 5 spielt, der möchte beim Zocken vielleicht auch mal eigene Musik hören. In dem Zusammenhang stellt sich dann oft die Frage, wie kann man auf der PS5 im Hintergrund Musik laufen lassen? Kann man auf der PlayStation 5 Musik beim Spielen hören und wenn ja, wie funktioniert das und was muss man beachten? In diesem Artikel haben wir eine kurze Anleitung erstellt, welche Möglichkeiten man hier hat und wie man beim Zocken auf der PS5 eigene Musik anhören kann.

PS5: Musik im Hintergrund beim Spielen hören

Ja, man kann auch bei der PS5 ähnlich wie bei dem Vorgänger in Form von der PS4 im Hintergrund seine eigene Musik hören. Zum einen kann man MP3-Dateien auf einen USB-Stick kopieren und dann über die Konsole abspielen, zum anderen kann man aber auch Musik über Spotify streamen.

Eigene Musik vom USB-Stick auf der PS5 hören

  1. Die MP3-Dateien in den Unterordner „Music“ auf dem USB-Stick kopieren (der Ordner muss erstellt werden, sonst werden die Lieder nicht auf der PlayStation 5 angezeigt).
  2. Spiel starten, über die PlayStation-Taste das Kontrollzentrum öffnen und dann über das Musik-Noten-Symbol den USB-Stick öffnen und die Musik abspielen.

PS5 Musik im Hintergrund hören

Musik über Spotify im Hintergrund hören

Alternativ zur eigenen Musik von dem angeschlossenen USB-Stick oder der externen Festplatte kann man auf der PS5 auch Musik streamen, zum Beispiel über die offizielle Spotify-App. Wenn man ein Song über die Spotify-App ausgewählt hat und abspielt, dann kann man einfach das Spiel starten und die Musik läuft weiter. Über das Kontrollzentrum und Musik-Noten-Symbol kann man Spotify steuern bzw. Lieder pausieren, zu einem anderen Lied skippen und so weiter.

Übrigens, wenn man auf der PS5 Musik im Hintergrund hört, dann wird zusätzlich der Ingame-Sound und je nach Spiel auch die Spielmusik abgespielt. In dem Fall muss man dann über die Spieleinstellungen den Spielsound sowie die Ingame-Musik deaktivieren oder leiser machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.