PS4 Downloadgeschwindigkeit erhöhen

Warum der PS4-Download von Spielen aus dem PSN so langsam und was kann man tun, um die Downloadgeschwindigkeit zu erhöhen? Das PlayStation Network hat sich in den letzten Jahren schon stark weiterentwickelt und bietet viele Funktionen, die man für das Spielen mit Freunden und Spielern aus der ganzen Welt benötigt. Doch wie bei jedem System auf denen sich viele Millionen Spieler gleichzeitig tummeln, gibt es auch im PSN hin und wieder Probleme.

PS4-Download beschleunigen

Damit sind nicht die Downtimes aufgrund der Hacker-Angriffe beim letzten Weihnachtsfest gemeint, sondern die Download-Geschwindigkeit beim Download von Spielen oder Demos. Gerade bei größeren Spieletiteln kaufen immer mehr Nutzer das Spiel einfach nur digital im PSN und müssen anschließend immer so um die 20 bis 30 Gigabyte je nach Spiel herunterladen. Mit einer schnellen Internetverbindung sind solche Datenmengen heutzutage kein großes Problem mehr, vorausgesetzt man bekommt aber auch so viel Bandbreite vom PSN zur Verfügung gestellt.

Wenn ein neues Spiel auf den Markt kommt und nicht nur viele tausende Nutzer gleichzeitig das komplette Spiel ziehen sondern möglicherweise auch noch ein Day-One-Patch von allen Spielern auf die PS4 heruntergeladen werden muss, dann häufen sich Meldungen wie „PS4 Download ist langsam“ und „warum dauert der Download aus dem PSN ewig und so lange?“. Auch wenn man bei solchen Hochzeiten meistens nichts anderes machen kann als Abwarten und Tee trinken, gibt es auch immer wieder Meldungen über das oben beschriebene Problem, wenn eigentlich gar nicht so viel aus dem PSN heruntergeladen wird. In dem Fall lassen sich die PSN-Downloads häufig mit einfachen Mitteln beschleunigen.

DNS-Server bei langsamen PS4 Download ändern

Bevor man sich ranmacht und den unten beschriebenen Trick mit dem Ändern des DNS-Servers ausprobiert, sollte man vorher natürlich die obligatorischen Dinge rund um das eigene Internet überprüfen. Liegt das Problem mit den langsamen Downloads möglicherweise nur an einer schlechten Internetverbindung oder laden andere Nutzer im Netzwerk vielleicht gerade still und heimlich das halbe Internet herunter? Solltest Du bei einem Speedtest die Downloadgeschwindigkeit angezeigt bekommen, die dein Internetanschluss maximal liefert, dann probiere den nachfolgenden Trick aus.

In der Vergangenheit hat es uns häufig bei langsamen PS4-Downloads aus dem PSN weitergeholfen, wenn wir den DNS-Server manuell geändert haben. Dazu öffnet man die Netzwerkeinstellungen der PS4 und trägt einen anderen DNS-Server ein. Hier sollte man vorzugsweise die kostenlosen Google-DNS-Server nutzen, die recht schnell und sehr zuverlässig sind.

  1. Starte deine PlayStation 4 und navigiere in die Einstellungen.
  2. Öffne hier die Netzwerk-Einstellungen und klicke auf „Internetverbindung einrichten“.
  3. Wähle „benutzerdefiniert“ aus und setze bei einer WLAN-Verbindung das richtige Passwort.
  4. Jetzt kannst Du unter den „IP-Adresseinstellungen“ und „automatisch“ die „DNS-Einstellungen“ auf „manuell“ setzen.
  5. Trage hier die beiden Google-DNS-Server mit der IP-Adresse 8.8.8.8 als primären DNS und 8.8.4.4 als sekundären DNS ein.
  6. Speichere die Einstellungen und starte den Download aus dem PSN erneut.

Sollte auch das nichts bringen und mit deiner Internetverbindung auch alles in Ordnung sein, dann wird die Ursache für den langsamen Download aus dem PSN womöglich an einer temporären Überlastung liegen. In der Vergangenheit wurden die Engpässe meistens schnell geschlossen, als ein wenig Geduld haben und Tee trinken.

Related Posts

No related posts found.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.