Pokemon Schwert & Schild: Knapfel fangen und entwickeln

Wo kann man in Pokemon Schwert und Schild ein Knapfel fangen? Wenn man ein Knapfel gefangen hat, wie kann man es dann entwickeln? Diese Frage wird sich sicher der eine oder andere Spieler von einem der neuen Pokemon-Spiele auf der Nintendo Switch erstellen. An welchem Fundort man das Pokemon namens Knapfel fangen kann und wie man es dann in einen Drapfel oder Schlapfel entwickeln kann, dazu haben wir in diesem Artikel einen kurzen Guide erstellt.

Pokemon Schwert und Schild: Knapfel finden und fangen

Das Pokemon Knapfel findet man unter anderem auf Route 5. Wenn man sich per Flug-Taxi zu dem Pokemon-Hort auf Route 5 teleportiert, dann einfach in den hohen Gräsern suchen und das am besten schleichend. Wir haben das Knapfel nach einigen Minuten in dem hohen Gras hinter der Brücke auf Route 5 gefunden (vom Pokemon-Hort nach Osten über die Brücke fahren und dann das erste Feld mit dem hohen Gras). Das Knapfel hat nach bisherigen Informationen eine Spawnrate von 10 Prozent und ist damit schon vergleichsweise selten. Zwar konnten wir noch nicht herausfinden, ob man für das Knapfel unbedingt durch das hohe Gras schleichen muss oder nicht, allerdings haben wir es nur schleichend gefunden.

Knapfel entwickeln

Wenn man ein Knapfel gefangen hat, dann kann man es später in ein Drapfel sowie in ein Schlapfel entwickeln lassen. Für die Entwicklung von Knapfel benötigt man entweder einen süßen Apfel oder einen sauren Apfel.

  • Knapfel in Drapfel entwickeln – Saurer Apfel
  • Knapfel in Schlapfel entwickeln – Süßer Apfel

Den sauren Apfel bzw. süßen Apfel erhält man von einem NPC in Claw City, genauer gesagt im Westen von Claw City kurz vor der Zugbrücke. Wenn man den NPC anspricht, seine Fragen verneint und ihm ein Knapfel übergibt, dann erhält man entweder den sauren oder süßen Apfel. Weitere Informationen dazu findest Du auch in unserem Artikel zum Thema Pokemon Schwert und Schild süßen Apfel und sauren Apfel finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.