Pokemon Arceus: Schwierigkeitsgrad einstellen?

Vor wenigen Tagen ist das neue Pokémon-Legenden: Arceus für die Nintendo Switch erschienen und trotz anfänglicher Bedenken erfreut sich das neue Pokemon-Spiel einer großen Beliebtheit. Anders als in den vorherigen Pokemon-Spielen für die Switch geht Gamefreak in Arceus einen neuen Weg und öffnet sich der Open-World. Neben der offenen Spielwelt gibt es auch viele weitere Neuerungen und Veränderungen gegenüber vorherigen Ablegern, die mal wieder ein wenig frischen Wind in die beliebte Spielereihe bringen. Wer sich das Spiel zugelegt hat, der wird sich nach einigen Spielminuten oder aber auch Spielstunden vielleicht mal die Frage stellen, wo kann man eigentlich den Schwierigkeitsgrad einstellen? Gibt es in Pokemon Arceus keine Einstellungsmöglichkeit für den Schwierigkeitsgrad oder ist diese einfach nur gut versteckt?

Pokémon Legenden: Arceus: Schwierigkeitsgrad verringern oder erhöhen?

Je nachdem wie viel Zeit man schon in der Spielwelt von Pokemon Arceus verbracht hat, werden die späteren Kämpfe teilweise schon etwas anspruchsvoller. Dazu gehören unter anderem auch die “Bosskämpfe” mit “Königinnen” und “Königen”, die durchaus etwas fordernd sein können. Wem die Kämpfe zu schwer sind, der schaut sich wahrscheinlich in den Einstellungen nach einer Option für den “Schwierigkeitsgrad” um und wird dort nicht viel finden. Der Grund dafür ist einfach, man kann in Pokemon Arceus keinen Schwierigkeitsgrad manuell auswählen und einstellen. Dementsprechend lässt sich die Schwierigkeit auch nicht verringern oder erhöhen, je nachdem ob einem das Spiel zu leicht oder zu schwer ist.

Auch wenn die Kämpfe wie erwähnt schon etwas anspruchsvoller sind, so muss man sich keine Sorgen machen aufgrund des zu hohen Schwierigkeitsgrades irgendwo in der Story hängen zu bleiben. Bei den Bosskämpfen kann man beispielsweise bei einer bestimmten HP-Leiste weiterspielen und kann so gegen einen geschwächten Gegner weiterkämpfen. Bei anderen Kämpfen spawnt man in der Regel direkt vor den Gegnern und kann direkt erneut gegen diese antreten. Bei normalen Kämpfen gegen Pokemon empfiehlt es sich wie in anderen Pokemon-Spielen auch die Stärken und Schwächen der Pokemon anzuschauen und das eigene Team danach auszurichten. Daneben kann manchmal auch die Nutzung von Tränken oder Wiederbelebern weiterhelfen. Um die Pokemon vor dem Kampf zu heilen und keine Tränke zu verschwenden kann man auch kurz bei einem Lager vorbeischauen und eine Pause einlegen. Dadurch werden die aktuell im Team befindlichen Pokemon auf die vollen Lebenspunkte geheilt.

Pokemon Arceus: Schwierigkeitsgrad ändern

Tipp: So kann man mehrere Pokemon auf einmal aus den Boxen freilassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.