Palworld Knochenbruch und Magengeschür heilen

In Palworld können sie die gefangenen Pals sowohl bei Kämpfen als auch bei den Arbeiten in dem Lager verletzten und krank werden. Wenn die Pals kampfunfähig sind, dann muss man einfach 10 Minuten bis zum Respawn warten, bei einer Verletzung und Krankheit arbeiten sie hingegen weiter, allerdings deutlich langsamer. Wer gerade in seinem Lager ist und die Lagerinfo schaut, der wird dort vielleicht auch mal Hinweise wie „Dieser Pal ist verletzt, das Laufen fällt schwer – Knochenbruch“ angezeigt bekommen und sich fragen, wie kann man die Knochenbrüche oder andere Krankheiten wie Magengeschwüre heilen?

Knochenbrüche und Magengeschwüre in Palworld heilen

Um Krankheiten wie einen Knochenbruch oder ein Magengeschwür bei den Pals zu heilen, muss man einfach nur die richtige Medizin herstellen und dem Pal geben. Die Medizin kann man an der mittelalterlichen Pharmazieanlage herstellen, die man wiederum im Technologien-Baum ab Stufe 12 mit zwei Technologiepunkten freischalten kann. Anschließend kann man die Pharmazieanlage aus 30x Holz, 5x Nägel und 10x Paldium-Bruchstücken craften.

An der Werkbank lassen jetzt sich jetzt verschiedene Medikamente herstellen und dazu gehören unter anderem die „schwache Medizin“ gegen Erkältungen und Verstauchungen, aber auch die „Medizin“ gegen Leiden wie Magengeschwüre oder Knochenbrüche. Für die normale Medizin sind neben 3x Metallbarren auch 3x Hörner und 1x Knochen erforderlich.

Knochenbruch heilen

Wie kann man dem Pal die Medizin geben?

Um die Krankheit zu heilen, muss man dem Pal jetzt noch die an der Pharmaziebank hergestellte Medizin geben. Dazu stellt man sich neben den kranken Pal, öffnet über die 4-Taste das Menü und kann dann über „Füttern“ zum einen Essen füttern und zum anderen Medizin geben. Nachdem man das Pal mit der Medizin versorgt hat, sollte der Debuff durch das Magengeschwür oder den Knochenbruch direkt verschwunden sein.

Medizin geben und füttern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.