Nintendo Switch Sports ohne Beingurt spielen?

Wofür braucht man den Beingurt in Nintendo Switch Sports? Kann man das neue Switch Sports auch ohne Beingurt spielen oder hat man dadurch irgendwelche Nachteile? So wird vielleicht die Frage von dem einen oder anderen Käufer des Spiels aussehen, der sich den neuen Nachfolger von Wii Sports für die Nintendo Switch zugelegt hat. Ähnlich wie in Wii Sports kann man auch in dem neuen Switch Sports in verschiedenen Sportarten gegen Freunde und Spieler aus aller Welt antreten. Die Steuerung in den einzelnen Sportarten erfolgt dabei über die Bewegungssteuerung der Joy Con-Controller. Im Handel wird das Spiel dabei häufig im Bundle mit einem Beingurt angeboten, doch wofür braucht man den Beingurt eigentlich?

Nintendo Switch Sports: Wofür braucht man den Beingurt?

Ja, man kann Nintendo Switch Sports auch ohne Beingurt spielen. Zumindest bei den aktuell verfügbaren Sportarten ist der Beingurt nur bei einer Disziplin erforderlich und zwar beim Fußball und dem “Shootout”-Modus. Anders als im normalen Fußball-Spiel, wo man mit den Joy-Con-Controllern läuft und auch den Ball schießt, muss man im Shootout-Modus mit dem Joy-Con-Controller am linken oder rechten Bein den Ball ins Tor befördert. Dazu steckt man den Joy-Con in die Tasche des Beingurts und wickelt sich diesen dann um das bevorzugte Bein. Anschließend kann man den heranfliegenden Ball mit dem Bein “wie in Wirklichkeit” ins Tor schießen.

Nintendo Switch Sports ohne Beingurt

Wer sich Nintendo Switch Sports ohne Beingurt gekauft hat, zum Beispiel in Form von der normalen Edition ohne das Bundle oder aber auch digital über den E-Shop, der kann sich den Beingurt auch nachträglich kaufen. Bei den bekannten Online-Händlern steht der originale Beingurt von Nintendo für rund 10 Euro zum Verkauf. Wer Ring Fit gekauft hat, der kann alternativ auch den dort beigelegten Beingurt für den Shotout-Modus in Nintendo Switch Sports verwenden.

Tipp: So kann man im Tennis von Nintendo Switch Sports einen perfekten Aufschlag machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.