Instagram welches Pokemon bist du?

Wo finde ich den Instagram Filter “Welches Pokemon bist du”? So oder so ähnlich wird vielleicht die Frage von dem einen oder anderen Instagram-Nutzer aussehen, der gerade eine Story mit dem Pokemon-Filter gesehen hat und diesen jetzt selber ausprobieren möchte. Wenn man sich in den letzten Tagen ein paar Instagram Stories angeschaut hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass man dort neben dem neuen Harry-Potter-Filter und dem Disney-Filter auch den Pokemon-Filter gesehen hat. Der Filter oder genauer gesagt der Effekt zeigt zu Beginn ein weißes Schild mit der Aufschrift “Welches Pokemon bist du”. Danach werden kurz einige bekannte Taschenmonster hintereinander angezeigt und es stoppt dann bei einem Pokemon, welches einem “ähnlich” ist (die Auswahl erfolgt wohl komplett zufällig). Stellt sich die Frage, wo kann man den Pokemon-Filter finden und benutzen?

Instagram Pokemon-Filter nutzen

Anders als die anderen Filter und Effekte ist der neue Pokemon-Effekt kein offizieller Effekt in der Instagram-App. Es handelt sich um einen AR-Effekt, der von einem anderen Nutzer erstellt wurde, genauer von dem Instagram-Nutzer namens @hughesp1. Über das Profil und die Effekt-Galerie kann man den Pokemon-Filter auswählen und dann selber nutzen.

Welches Pokemon bist du Filter

  • Methode 1: Man ruft eine Story auf, wo jemand den “Welches Pokemon bist du” Filter genutzt hat. Am oberen Bildschirmrand kann man dann auf “What Pokemon” tippen und unten links “Ausprobieren”. Anschließend öffnet sich die Kamera mit dem aktivierten Effekt.
  • Methode 2: Wenn man gerade keine Story findet, wo der Pokemon-Filter genutzt wird, dann kann man den Effekt auch über die sogenannte Effekt-Galerie auf dem Profil des Erstellers aufrufen. Dazu öffnet man das Profil von @hughesp1, über dem Feed sieht man eine Leiste mit einem Smiley-Symbol und in der Effekt-Galerie kann man dann den “Welches Pokemon bin ich”-Effekt auswählen.

Die oben bereits erwähnten Harry-Potter-Filter sowie der Disney-Filter lassen sich übrigens ähnlich über die Instagram-App aufrufen und verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.