Ghost of Tsushima: Geist-Kampfhaltung freischalten

Wie und wann kann man in Ghost of Tsushima die Geist-Kampfhaltung freischalten? Wie kann man die Kampfhaltungen überhaupt freischalten und einstellen? In dem neuen Action-Adventure aus dem Hause Sucker Punch Productions gibt es so einige Herausforderungen zu meistern und dafür stehen einem nicht nur ein mächtiges Katana und andere Waffen wie ein Bogen oder Wurfwaffen zur Verfügung, sondern man kann auch besondere Techniken und Kampfhaltungen erlernen.

Was bringen die Kampfhaltungen?

Je nachdem gegen welche Gegner man gerade kämpft, kann es sich lohnen die Kampfhaltung zu ändern. So ist die Stein-Kampfhaltung sehr effektiv gegen Schwertkämpfer, während die Wasser-Kampfhaltung sehr effektiv gegen Schildträger ist.

  • Stein-Kampfhaltung – Besonders effektiv gegen Schwertkämpfer
  • Wasser-Kampfhaltung – Besonders effektiv gegen Schildträger
  • Wind-Kampfhaltung – Besonders effektiv gegen Speerkämpfer
  • Mond-Kampfhaltung – Besonders effektiv gegen Axtkämpfer und Barbaren

Die vier genannten Kampfhaltungen schaltet man im Laufe des Spiels schon relativ früh frei, in dem man Mongolen-Anführer besiegt. Hier kann es sich übrigens lohnen die Anführer erst zu beobachten, bevor man diese erledigt. Dadurch erhält man doppelte Punkte und kann die Kampfhaltungen schneller freischalten.

Wie kann man die Kampfhaltung ändern?

Wenn man die Kampfhaltung ändern möchte, dann muss man einfach nur die R2-Taste gedrückt halten und die gewünschte Haltung auswählen.

Geist-Kampfhaltung freischalten

Neben den vier genannten Kampfhaltungen gibt es auch noch eine „geheime“ Haltung und zwar die Geist-Kampfhaltung. Um die Geist-Kampfhaltung freizuschalten, muss man die Mission namens Der Geist von Yarikawa (Akt 2) erfolgreich abschließen. Hier kämpft man gegen einen General und wenn man diesen besiegt hat, dann kann man die Geist-Kampfhaltung durch drücken der L3- und der R3-Taste aktivieren, wenn man einen Anführer aus der Tarnung heraus oder sieben Gegner erledigt hat, ohne selber getroffen zu werden.

Die Geist-Kampfhaltung braucht man übrigens auch für die Trophäe namens „Unheimliche Präzision“. Hier muss man 20 Gegner mit Angriffen aus der Geist-Kampfhaltung erledigen.

Tipp: So kann man die Geist-Rüstung in Ghost of Tsushima freischalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.