Elden Ring Eidring finden: Dunkelmondring nutzen

Wo findet man den Eidring in Elden Ring? So wird vielleicht die Frage von dem einen oder anderen Elden Ring-Spieler aussehen, nachdem man gerade den Bossgegner namens Astel, Ausgeburt des Abgrunds besiegt hat. Nach dem nicht gerade einfachen Bosskampf gegen den legendären Boss steht man vor einem verschlossenen Siegel und wenn man mit dem Siegel interagiert, dann bekommt man nur den Hinweis “Ohne einen Eidring kommt Ihr nicht weiter” angezeigt. Stellt sich die Frage, woher bekommt man den Eidring mit dem man das Siegel entfernen und den Weg frei machen kann?

Eidring finden und einsetzen?

Mit dem “Eidring” ist in diesem Fall der sogenannte Dunkelmondring gemeint. Den Dunkelmondring bekommt man wiederum aus einer verschlossenen Truhe in der Akademie bzw. der Bibliothek von Raya Lucaria. In der Bibliothek hat man schon gegen die Königin des Vollmonds namens Rennala gekämpft. Auf der rechten Seite neben Rennala findet man eine verschlossene Truhe und einige Spieler werden sich sicher schon gefragt haben, woher man den Schlüssel für die Truhe bekommt und wie man die Truhe öffnen kann.

Siegel bei Astel mit dem Dunkelmondring entfernen

Den Schlüssel für die verschlossene Truhe erhält man automatisch im Rahmen der Ranni-Quest von dem Gegner mit dem Namen “Unheilvolle Schatten”. Der unheilvolle Schatten hält sich in dem Ainsel-Dungeon südlich von dem Ort der Gnade “Wasserfallbecken von Nokstella” auf (kurz vor dem Fäulnessee und dem Kampf gegen Astel). Wenn man den Gegner erledigt hat, dann lässt er den weggeworfenen Palastschlüssel fallen mit dem man dann wiederum die Truhe bei Rennala in der der Bibliothek von Raya Lucaria öffnen kann. In der Truhe befindet sich der Dunkelmondring mit dem man dann das Siegel in Gebiet von Astel der Ausgeburt des Abgrunds bzw. dem Fäulnissee entfernen kann. Dadurch gelangt man dann zu dem Mondlicht-Altar wo weitere Abenteuer und neue Herausforderungen warten.

Elden Ring Eidring Fundort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.