Borderlands 3 gesperrte Kisten öffnen: Typhon-Geheimdepots

In Borderlands 3 stolpert man immer mal wieder über gesperrte Kisten wie die sogenannten Typhon-Geheimdepots. Wenn man die Kisten (T-Kisten auf der Karte) entdeckt hat, dann kann man diese meistens nicht direkt öffnen, da einem verschiedene Items fehlen. Wie man die Kisten öffnen kann und was sich darin befindet, das haben wir in diesem kurzen Guide zusammengefasst.

Wie kann man die gesperrten Kisten öffnen?

Wenn man die gesperrten Kisten öffnen möchte, dann benötigt man die sogenannten Typhon-Logs. Die Logs sind auf den Planeten in der jeweiligen Zone versteckt und in der Regel benötigt man drei Stück davon, bevor man die gesperrte Kiste in Form von dem Geheimdepot öffnen kann. In den Kisten ist oft ziemlich guter Loot zu finden, sodass es sich durchaus lohnt die drei Echo-Logs zu suchen. Zu dem Loot gehören vier oder fünf einzigartige Items für deinen Charakter.

Wo findet man die Typhon-Logs?

Die Typhon-Logs können wie andere Objekte auf der Karte in der jeweiligen Zone gefunden werden. Da die Logs teilweise sehr gut versteckt und dementsprechend gar nicht so einfach sind, stellt sich die Frage, gibt es irgendwo eine Übersicht mit den Fundorten der Typhon-Logs in Borderlands 3? Wenn Du Probleme hast die drei Logs in einer Zone zu finden, dann empfehlen wir dir die verlinkte YouTube-Playlist mit einem Video-Guide. In den Videos sind sämtliche Fundorte verschiedene Objekte aus der Crew-Herausforderung zu sehen. Dazu gehören unter anderem die toten Claptrap Einheiten aber auch den Typhon- bzw. Echo-Logs zu sehen und das für alle Gebiete.

Auf unseren Unterseiten findest Du weitere Tipps für Borderlands 3. So zeigen wir dir, wie man in Borderlands 3 legendäre Waffen farmen kann. Außerdem gehen wir auf die häufig gestellt Frage ein, ob es für Borderlands 3 auch Cheats gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.