Battlefield 5 Symbole an der Seite ausblenden?

Kann man in Battlefield 5 die Symbole an der rechten Seite ausblenden? Wie kann man die gelben und roten Symbole am rechten Bildschirmrand verbergen und deaktivieren? So ähnlich wird vielleicht mal die Frage von dem einen oder anderen BF5 Spieler aussehen, der die eine oder andere Runde in dem neuen Shooter aus dem Hause Electronic Arts verbracht. Wie schon in den Vorgängern erscheinen auch in Battlefield 5 unter Umständen hin und wieder mal Warnsymbole rechts an der Seite. Die Warnsymbole zeigen an, dass es Probleme mit dem Spiel gibt. Genauer gesagt werden die Warnymbole angezeigt, wenn es Probleme mit der Verbindung zum Server oder aber auch den Frames gibt. Wenn man über die Probleme bescheid weiß und aktuell nichts machen kann/will, dann stellt sich die Frage, kann man die Symbole ausblenden, sodass diese nicht ständig angezeigt werden?

Die kurze Antwort ist, nein leider lassen sich die Symbole in Battlefield 5 nach unserer Recherche nicht mehr deaktivieren und ausblenden. In den Einstellungen findest man zwar unter den erweiterten Gameplay-Einstellungen ein „Netzwerkleistungs-Diagramm“, dabei handelt es sich aber um ein anderes Feature.

Wenn man die Symbole loswerden möchte, dann muss man sich wohl oder übel um die Ursache dafür kümmern. Sowohl in den Spiel-Einstellungen als auch über die Konsolenbefehle lassen sich die Warnsymbole zumindest in der aktuellen Version nicht mehr verbergen (ähnlich wie das schon in Battlefield 1 der Fall war).

Hat sich daran inzwischen etwas geändert und gibt es doch eine Einstellung oder ein Konsolenbefehl über den man die Symbole rechts an der Seite ausblenden kann? Sollte sich hier zwischenzeitlich etwas geändert haben, dann hinterlasse uns gerne einen kurzen Hinweis in den Kommentaren und wir werden die Information hier ergänzen.

Auf der nächsten Seite findest Du die besten Waffen für alle Klassen in Battlefield 5. Außerdem zeigen wir dir, wie man als Truppführer Verstärkung anfordern und beispielsweise eine V1-Rakete rufen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.