Batman Arkham Knight ruckelt: Was tun bei FPS Einbrüchen?

Vor wenigen Stunden ist das von vielen Spielern mit großer Spannung erwartete Batman Arkham Knight für den PC, die PS4 und die Xbox One erschienen und wie erwartet erfreut sich der dritte Teil der Arkham-Reihe einer großen Beliebtheit und das zurecht. Lange Zeit hat es gedauert bis mal wieder richtig gute Batman-Spiele erschienen sind und das hat Rocksteady auf jeden Fall auch mit dem dritten Teil geschafft. Bereits im Vorfeld hat man viele atemberaubende Szenen aus dem Spiel gesehen in denen man nicht nur die tolle Grafik und die riesige offene Welt schon einmal ein wenig begutachten konnte, sondern auch die zahlreichen Herausforderungen und fahrbaren Untersätze im Spiel wurden schon einige Male gezeigt.

Batman Arkham Knight ruckelt: FPS erhöhen

Wie beim Vorgänger scheint auch bei dem Batman Arkham Knight Release alles relativ glatt über die Bühne gelaufen zu sein und im Vergleich zu manch anderen Spiele-Releases gibt es scheinbar hier nicht allzu große Probleme, bis auf die angesprochenen Performance-Probleme. Dennoch kann es wie bei jedem Release auf einigen Systemen speziell auf dem PC mal zu Problemen kommen, wie es bei vielen großen Titeln aus der Vergangenheit der Fall war. Wir haben dir einige Tipps und Informationen in diesem Beitrag zusammengefasst, mit denen Du mögliche Ruckler und Performance-Probleme eventuell in den Griff bekommen kannst.

Möglicherweise aktuelle Probleme mit AMD-Grafikkarten?

In den letzten Stunden häufen sich die Meldungen wie „Batman Arkham Knight ruckelt“ und „was kann ich tun um die FPS zu erhöhen“ in den Steam Foren. Demnach soll es wohl Probleme bei Besitzern von einer AMD-Grafikkarte geben, denn hier wird häufig von Rucklern und FPS-Einbrüchen berichtet. Nach aktuellen Informationen soll relativ kurzfristig ein neuer Treiber bzw. Patch veröffentlicht werden, welcher diese Probleme lösen soll.

Grafikkarten-Treiber aktualisieren

Wir können es nicht oft genug sagen, aber man sieht immer wieder Systeme auf denen sehr alte Grafikkarten-Treiber installiert sind und zum Einsatz kommen. Nicht selten werden für so große Spiele-Release wie jetzt eben bei Batman Arkham Knight die Treiber entsprechend angepasst und optimiert. Sollte das Spiel bei dir also ruckeln, stelle auf jeden Fall sicher das Du die aktuellen Treiber heruntergeladen und installiert hast.

Day-One-Patch installieren

Fast schon obligatorisch für ein neues Spiel, auch für Batman Arkham Knight ist ein Day-One-Patch erschienen, den man möglichst installieren sollte und wo man auch nur schwer herum kommt. Dieser soll nicht nur Bugfixes sondern auch einige Performance-Verbesserungen mit sich bringen.

Systemanforderungen von Batman Arkham Knight

Nachfolgend findest Du noch einmal die minimalen Systemanforderungen von Batman Arkham Knight. Sollte die Hardware in deinem PC oder Notebook darunterliegen, dann werden die Ruckler vermutlich einfach durch die fehlende Leistung bei der Hardware verursacht.

  • Intel Core i5-750 mit 2,67 GHz oder AMD Phenom II X4 965 mit 3,4 GHz
  • 6 GB RAM
  • NVIDIA GeForce GTX 660 (2 GB VRAM) oder AMD Radeon HD 7950 (3 GBVRAM)
  • 45 GB freier Festplattenspeicherplatz

Sobald weitere Ursachen und Lösungen bekannt sind, werden wir diese hier ergänzen. Hast Du ebenfalls mit dem Problem „Batman Arkham Knight ruckelt“ zu kämpfen? Hast Du vielleicht schon eine Ursache herausgefunden, welche anderen Spielern weiterhelfen könnte? Falls ja, berichte uns diese gerne in dem Kommentarbereich unter diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.