Animal Crossing New Horizons: Gegenstände klonen Glitch

Das neue Animal Crossing New Horizons ist erst wenige Tage für die Nintendo Switch draußen und bereits jetzt gibt es die ersten Glitches im Spiel. Genauer gesagt gibt es einen “Gegenstände klonen Glitch” mit dem man Items beliebig oft duplizieren kann. Darüber kann man dann natürlich auch einige an Geld farmen oder besser gesagt Geld cheaten. Der eine oder andere Spieler wird sich vielleicht die Frage stellen, wie funktioniert das mit dem Klonen in Animal Crossing New Horizons?

Animal Crossing New Horizons: Gegenstände klonen und duplizieren

Vorab sei gesagt, der Klonen-Glitch in Animal Crossing New Horizons funktioniert nicht mit jedem Gegenstand. Aktuell kann man nur Gegenstände klonen und duplizieren, die man auf einem Tisch platzieren kann. Des Weiteren benötigt man für den Glitch einen zweiten Mitspieler. Ob der zweite Mitspieler über den lokalen Multiplayer oder den Online-Multiplayer dazu kommt, spielt für den Glitch keine Rolle.

  1. Als Erstes muss man einen Gegenstand aufstellen, auf dem man wiederum einen Gegenstand platzieren kann. Das kann zum Beispiel ein normaler Tisch sein.
  2. Als Nächstes muss man einen Gegenstand über das Inventar auf dem Tisch platzieren bzw. legen. Wie erwähnt, nicht jeder Gegenstand kann auf den Tisch gelegt werden.
  3. Jetzt muss der zweite Spieler einfach nur die Ablage ständig drehen und der erste Spieler kann sich den Gegenstand nehmen. Wichtig ist hier, der erste Spieler muss sich den Gegenstand nehmen, sobald der Tisch gedreht wird.

Klonen-Gltich im Video

Wer sich die oben beschriebenen Schritte zum Gegenstände duplizieren in Animal Crossing New Horizons nochmal in bewegten Bildern anschauen möchte, dem empfehlen wir den verlinkten Video-Guide von dem YouTube-Kanal DPadGamer.

Vermutlich wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis Nintendo den Klonen-Glitch in Animal Crossing New Horizons mit einem Update beheben wird. Wahrscheinlich wird es aber auch dann nur eine Frage der Zeit sein, bis ein anderer Spieler wieder irgendwo einen neuen Glitch entdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.