SafeFinder.net entfernen aus Chrome, Firefox und Internet Explorer Anleitung

Du willst den SafeFinder.net aus deinem Browser entfernen und suchst dafür nach einer Anleitung? Auf dieser Seite haben wir alle notwendigen Schritte zusammengefasst, mit denen Du die Malware komplett von deinem Computer und vor allem auch aus deinem Browser Google Chrome, Mozilla Firefox und dem Internet Explorer entfernen kannst. Des Weiteren gehen wir hier noch auf die Frage vieler Besucher ein, ob es sich bei dem Programm oder bei dem Addon um einen Virus handelt und ob wir diesen als gefährlich einstufen. Gerade wenn man im Internet Freeware installiert, dann gibt es einige Programme bei denen sich im Setup ein zusätzliches Programm befindet, das in der Regel im Standard installiert wird. Dabei handelt es sich meistens nicht um harmlose und vor allem nicht nervende Programme, sondern meistens befindet sich darunter ziemlich nervige Adware. Dazu gehört unserer Meinung auch der SafeFinder.net, wobei wir nicht davon ausgehen das es sich hierbei um einen Virus handelt, sondern vielmehr um eine herkömmliche Adware.

SafeFinder.net Virus – was ist das?

Ist das Programm SafeFinder.net ein Virus und wenn ja, ist dieser gefährlich? Diese Frage haben wir schon häufiger in unseren Kommentaren gelesen, sodass wir uns entschieden haben eine kurze Anleitung dazu zu erstellen. Wir gehen nicht davon aus, dass es sich bei dem Addon SafeFinder um einen herkömmlichen Virus handelt, der eventuell gefährlich für die eigenen Daten oder den eigenen Computer werden könnte. Dennoch handelt es sich hierbei um eine nervige Adware, die man lieber vom Rechner entfernen sollte.

Meistens installiert sich dadurch ein zusätzliches Addon und auch die Startseite von Google Chrome, Internet Explorer und de Mozilla Firefox wird dabei verändert. Versucht man diese dann manuell in den Einstellungen von dem Browser zu verändern, dann wird diese nicht selten auch nach dem Ändern wieder mit SafeFinder.net überschrieben. Doch keine Sorge, mit den richtigen Handgriffen kann man die Malware auch schnell wieder loswerden.

Wie kommt das Addon auf meinen Computer?

Hat man sich die Adware erst einmal eingefangen, stellt sich natürlich schnell die Frage, wie der SafeFinder.Net überhaupt auf den eigenen Rechner und in den eigenen Browser kommt. Dabei werden solche Addons meistens in Setups von einigen Freeware-Programme versteckt und bei der Installation automatisch mit angehakt. Hat man es also eilig und springt schnell durch den Setup, dann kommt es nicht selten vor und man hat die Malware auf deinen Computer installiert. Betroffen sind dann meistens auch die Browser in Form von Google Chrome, Mozilla Firefox, Internet Explorer und Opera.

SafeFinder.net entfernen – so wird’s gemacht

Anleitung, um SafeFinder.net entfernen zu können

Anleitung, um SafeFinder.net entfernen zu können

Da wir selber im Bekanntenkreis jemanden hatten, der sich mit der Malware infiziert hat, haben wir hier eine kurze Anleitung zum Entfernen erstellt. Mit den folgenden Schritten kannst Du den SafeFinder.Net entfernen aus Chrome, Firefox und dem Internet Explorer. Solltest Du noch weitere Fragen zur Deinstallation haben, dann schreibe uns gerne über den Kommentarbereich dieser Seite an.

AdwCleaner benutzen

Im ersten Schritt empfehlen wir dir die Nutzung von einer Anti-Malware Software. Hier gibt es von unterschiedlichen Anbietern unterschiedliche Programme, wobei wir eher zur Nutzung von dem AdwCleaner raten. Das Programm sucht vollautomatisch nach Malware wie SafeFinder.net ist dazu auch noch kostenlos, einfach zu bedienen und es bedarf nicht einmal einer Installation sondern es kann nach dem Entpacken sofort gestartet werden. Hier findest Du den Download von dem AdwCleaner für alle gängigen Windows Installation. Auch wenn das Programm sehr sauber arbeitet, sind teilweise noch manuelle Schritte notwendig, um auch die Reste aus dem Browser entfernen zu können.

SafeFinder aus Chrome, Firefox oder Internet Explorer deinstallieren

Abschließend noch eine kurze Anleitung für die beiden Browser Chrome und Firefox, die teilweise nach der Nutzung von dem AdwCleaner noch von den Resten der Malware bereinigt werden müssen. Der AdwCleaner macht zwar eine gute Arbeit, aber manchmal muss man die letzten Reste nochmal selber entfernen und Hand anlegen.

Reste aus Chrome entfernen

Hier die Anleitung, um die Reste vom Safefinder aus Chrome entfernen zu können.

  1. Öffne die Einstellungen von Google Chrome.
  2. Gehe dort auf „Beim Start“ und dann auf „Seite festlegen“ um eine neue Webseite zu definieren, die beim Start von Google Chrome geöffnet wird.
  3. Als nächstes musst Du noch die Startseite neu setzen, die bei einem Klick auf das Haus-Symbol geöffnet wird.

SafeFinder.net aus Firefox entfernen

Abschließend noch die Schritt für Schritt Anleitung für die SafeFinder Deinstallation aus dem Mozilla Firefox.

  1. Öffne den Firefox und gebe in die URL-Leiste „about:config“ ein.
  2. Gehen dann auf den Menüpunkt keyword.url, browser.newtab.url und browser.search.defaultengine.
  3. Hier musst Du wiederrum mit der rechten Maustaste auf den Menüpunkt tippen, um diese auf die Standardeinstellung zurücksetzen zu können.

Hast Du noch weitere Fragen, um den SafeFinder.Net aus Chrome, Firefox oder dem Internet Explorer entfernen zu können? Wenn dem so ist, dann melde dich gerne über den Kommentarbereich dieser Seite.

3 comments

  • Das funktioniert leider nicht. Der AdwCleaner ist mittlerweile zwei Mal durchgelaufen und zeigt nun auch keine Warnungen mehr. Aber die Einträge -nicht Menüpunkt- keyword.url, browser.newtab.url und browser.search.defaultengine sind über about:config nicht nicht gelistet. Das Zeug ist noch immer auf dem System. Leider

    Reply
  • hallo zusammen hatte das problem heute im Windows 10 mit dem “safefinder”
    es hat alles nix geholfen adwcleaner findet nix
    somit habe ich mich selber auf die suche gemacht und mit RevoUnininstaller erstmal safefinder gelöscht mit programme deinstellieren geht das nicht weil da jetzt ein KEY abgefragt wird
    damit war das problem aber nicht erledigt
    also habe ich weiter gesucht nach dateine die ich nicht kenne und siehe da gab es ein Programm Faxtip und Faxtips wieder in den RevoUnininstaller rein und diese vollständig gelöscht und siehe da alles sauber und gut
    PROBLEM GELÖST

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.