Gran Turismo 7: Fahrhilfen ausschalten

In dem neuen Gran Turismo 7 stehen dem Spieler auch wieder zahlreiche Fahrhilfen zur Auswahl, die man nach Belieben verändern aber auch einschalten sowie ausschalten kann. Während ein Anfänger erst einmal gut beraten ist die Fahrhilfen eingeschaltet zu lassen, wird es sicher auch den einen oder anderen erfahrenen GT-Spieler geben, der schon weiß was auf ihn zukommt und die Fahrhilfen abschalten möchte. Da die Einstellung für die Fahrhilfen in GT7 etwas versteckt ist, haben wir in diesem Artikel einen kurzen Guide erstellt.

Gran Turismo 7: Fahrhilfen ausschalten und einstellen

Wer die Fahrhilfe in Gran Turismo 7 deaktivieren oder aber auch einstellen möchte, der kann dies unter anderem vor einem Rennen machen. Nachdem man sich für ein Rennen entschieden und das Auto ausgewählt hat, muss man vor dem Rennstart nochmal auf den “Start”-Button klicken. Neben dem Start-Button kann man auch nochmal die Einstellungen öffnen und in dem Kontextmenü befindet sich auch ein Eintrag für die “Fahrhilfen”. In den Fahrhilfe-Einstellungen kann man jetzt verschiedene Hilfen ausschalten/einschalten aber auch einstellen und beispielsweise die Traktionskontrolle verringern oder die Ideallinie einblenden und ausblenden.

Fahrhilfen-Einstellungen öffnen

Die folgenden Optionen stehen bei den Fahrhilfe-Einstellungen zur Auswahl:

  • Getriebe
  • Voreinstellungsauswahl für Fahrhilfen
  • Traktionskontrolle
  • ABS
  • Autopilot
  • Ideallinien-Hilfe
  • Bremsanzeige
  • Auto nach dem Verlassen der Strecke ersetzen
  • Aktive Stabilitätskontrolle (ASK)
  • Gegenlenk-Hilfe

Wer vor dem Start vergessen hat die Fahrhilfe einzustellen, der kann dies auch noch im Rennen machen. Dazu im Rennen die Options-Taste auf dem PS4- bzw. PS5-Controller drücken und unter den “Einstellungen” findet man auch nochmal die “Fahrhilfe-Einstellungen”.

Gran Turismo 7 Fahrhilfen deaktivieren und aktivieren

Tipp: So kann man Gran Turismo 7 mit Freunden im Splitscreen spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.