FIFA 19 Pro Clubs Stürmer Skillung: Tipps zum Build

Wie sollte ich einen Stürmer in FIFA 19 Pro Clubs am Anfang skillen? Für welche Eigenschaften sollte ich zu Beginn meine Skillpunkte bei einem Stürmer ausgeben? In FIFA 19 Pro Clubs kannst Du deinen Spieler nach und nach verbessern, in dem Du die Spieler-Eigenschaften durch Skillpunkte freischaltest. Am Anfang hat man nur eine begrenzte Anzahl an Skillpunkten zur Verfügung, genauer gesagt sind es zum Start der Karriere von dem Spieler nur 15 Skillpunkte, und dann fragt man sich wie die Skillung für einen Stürmer aussehen sollte. In diesem Guide haben wir einen kurzen Guide mit einem Start-Build zum Stürmer erstellt.

FIFA 19 Pro Clubs: Stürmer skillen

  • FIFA 19 Pro Clubs Stürmer skillenKörper: Zu Beginn kann man sich bei den Spieler-Eigenschaften von dem Körper als Stürmer erst einmal zurückhalten. Im späteren Spielverlauf solltest Du die Stärke und ggfs. ein Punkt bei der Ausdauer skillen.
  • Dribbling: Beim Dribbling sollte man Am Anfang um die zwei Skillpunkte ins Dribbling und einen bis zwei Punkte in die Beweglichkeit stecken. Im späteren Spielverlauf sollte das Dribbling komplett geskillt sein.
  • Passen: Als Stürmer solltest Du am Anfang wenn überhaupt die Kurzpässe skillen. Später sind dann auch noch  Effet sowie den Außenristpass als Stürmer gut zu gebrauchen.
  • Schießen: Beim Schießen solltest Du zu Beginn neben schwacher Fuß auch einen oder zwei Skillpunkte in den Abschluss sowie die Schusskraft investieren. Im späteren Spielverlauf sollte man neben dem Abschluss auch die Schusskraft, lange Schüsse, Volleys und ggfs. die Kopfball-Genauigkeit skillen.
  • Tempo: Am Anfang sind zwei Skillpunkte in die Beschleunigung sehr gut investiert, ansonsten hat man es je nach Spieler schon recht schwer als Stürmer. Später kann man diese Kategorie natürlich noch weiter ausbauen und die Beschleunigung sowie das Sprinttempo skillen.

Die Eigenschaften in der Defensive sowie das Torwartspiel kann man sich als Stürmer in FIFA 19 Pro Clubs sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.