Elden Ring: Schmiede der Riesen

In Elden Ring trifft man auf dem Berggipfel der Riesen unter anderem auf den Feuerriese Bossgegner. Wenn man den Feuerriesen besiegt hat, der übrigens nicht gerade der einfachste Boss im Spiel ist, dann findet man in dem Gebiet dahinter ein großes „kelchartiges“-Gebäude. Das Gebäude kann man über die riesigen und verschneiten Stahlketten erreichen und auch betreten. Der eine oder andere Spieler wird dann sicher mal in die Mitte des Gebäudes laufen und schnell feststellen, dass man sich dort besser nicht aufhalten sollte. In der Mitte segnet man sofort das Zeitliche und spawnt beim nächsten Ort der Gnade neu. Was kann man also bei der Schmiede der Riesen machen? Achtung, jetzt folgt ein großer Spoiler. Wer sich überraschen lassen und es selber herausfinden möchte, der hört jetzt besser auf zu lesen.

Elden Ring: Was kann man bei der Schmiede der Riesen machen?

Wenn man das „kelchartige“-Gebäude auf dem Berggipfel der Riesen betreten hat, dann kann man an den Seiten auf die gegenüberliegende Seite von dem Gebäude laufen. Dort angekommen befindet sich der Ort der Gnade namens „Schmiede der Riesen“. Wenn man den Ort der Gnade freigeschaltet hat, dann muss man mit dem Ort der Gnade interagieren und mit Melina sprechen. Die gute Melina redet dann gar nicht lange um den heißen Brei herum und fragt einen, ob man eine Todsünde begehen möchte. Als Antwortoptionen stehen „Ich bin bereit“ und „Wartet bitte“ zur Auswahl.

Wählt man hier jetzt „Ich bin bereit“ aus, dann folgt eine Zwischensequenz in der Melina das Feuer in dem Kelch entzündet und damit gleichzeitig den Erdenbaum anzündet. Nachdem der Erdenbaum in Flammen steht wird man ganz in den Osten der Weltkarte nach zerfallendes Farum Azula teleportiert, wo einige weitere Herausforderungen warten (ohne jetzt zu viel spoilern zu wollen).

Schmiede der Riesen

Mit dem Entzünden des Erdbaums wird übrigens auch die Bronze-Trophäe namens „Erdbaum in Flammen“ freigeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.