Dragon Ball Z Kakarot: Maristein finden

Woher bekommt man eigentlich den Maristein in dem neuen Dragon Ball Z Kakarot? Wo muss man nach den Maristeinen suchen und wie kann man diese finden? So oder so ähnlich wird in den letzten Tagen vielleicht die Frage von dem einen oder anderen DBZ Kakarot Spieler aussehen, der gerade bei dem Alien-Mann die Nebenmission Touristen in Schwierigkeiten gestartet hat, wo man einen Maristein suchen und finden muss. Da wir wahrscheinlich nicht die einzigen Spieler sind, die nach dem Gegenstand etwas gesucht haben, zeigen wir in diesem Guide den Fundort und wie man den Maristein ganz einfach bekommen kann.

Dragon Ball Z Kakarot: Maristein Fundort

Anders als andere Gegenstände sieht man den Maristein nicht direkt in der Spielwelt, was ganz einfach daran liegt, weil der Stein unter einem Felsen versteckt ist. Um den Maristein zu finden muss man auf der Karte den Felsen in dem markierten Bereich mit einer KI-Explosion zerstören. Nach einigen Schüssen hat man einen Felsen dem Erdboden gleich gemacht und auf dem Boden findet sich eine leuchtende violette Kugel, was der gesuchte Maristein ist.

  1. Nachdem man die Nebenquest “Touristen in Schwierigkeiten” von dem Alien-Paar angenommen hat, muss man sich in den markierten Bereich auf der Karte bewegen.
  2. In der Mitte von der Markierung sieht man einen Felsen, den man mit der L2-Taste (PS4) oder der LT-Taste (Xbox One) anvisieren und dann mit einer KI-Explosion über die Viereck-Taste (PS4) oder X-Taste (Xbox One) zerstören kann.
  3. Wenn man den Felsen zerstört hat, dann findet man auf dem Boden den Maristein in Form von einer leuchtenden violetten Kugel, die man aufheben kann.

Wer sich die genaue Position und den Fundort von dem Maristein in Dragon Ball Z Kakarot nochmal in bewegten Bildern anschauen möchte, dem empfehlen wir den verlinkten Video-Guide von dem YouTube-Kanal Gamer Guru.

Wie kann man eigentlich in Dragon Ball Z Kakarot schnell Geld verdienen und die Zeni farmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.