Assassins Creed Valhalla Kloster Sudwelle: Schätze finden

Wie kommt man beim Kloster Sudwelle an die Schätze? Was muss man tun, wenn man an das Reichtum unter dem Baum kommen möchte? So oder so ähnlich wird vielleicht die Frage von dem einen oder anderen Spieler von Assassins Creed Valhalla aussehen, der gerade in Legracaesterscir unterwegs ist. Im Nordosten von Legracaesterscir findet man einen Raubzug bei Kloster Sudwelle und auch wenn dieser aufgrund der empfohlenen Stärke von 20 eigentlich recht einfach ist, so sind die Reichtümer gar nicht so einfach zu finden. Das liegt unter anderem daran, weil ein Reichtum unter einem großen Baum liegt. In diesem Guide zeigen wir, wie man das Reichtum beim Kloster Sudwelle finden und erreichen kann.

AC Valhalla Kloster Sudwelle: Reichtum finden

AC Valhalla Kloster SudwelleBei Kloster Sudwelle kann man insgesamt vier Reichtümer finden. Während drei davon recht einfach in den Gebäuden zu finden sind, so muss man für den letzten Schatz irgendwie unter den Baum gelangen. Wenn man um den Baum herumgeht, dann findet man keinen Eingang, allerdings befindet sich ganz in der Nähe von dem Baum ein Haus mit einer zerbrechlichen Wand an der Seite. Die zerbrechlichen Wände kann man in Assassins Creed Valhalla entweder über die mit Öl gefüllten Vasen oder aber auch mit der Sprengpfeil-Fähigkeit zerstören. Hinter der zerstörten Steinwand findet man dann eine Treppe nach unten und der Weg führt einen dann zu dem letzten Reichturm in Kloster Sudwelle. In der Truhe befinden sich weitere Rohmaterialien für den Siedlungsbau.

Versteckter Schatz beim Kloster Sudwelle

Wer sich den Fundort der zerstörbaren Steinwand sowie den Weg zu dem Reichtum unter dem Baum beim Kloster Südwelle nochmal in bewegten Bildern anschauen möchte, dem empfehlen wir das verlinkte YouTube-Video.

Tipp: So kann man in Assassins Creed Valhalla einen Wolf als Begleiter freischalten. Den Wolf-Begleiter bekommt man über die Fähigkeit namens “Bester Freund des Menschen”, übrigens nicht zu verwechseln mit dem Wolf-Reittier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.