Harvest Moon The Winds of Anthos: Walnüsse finden

In der Quest „Erfülle Iris“ muss man ihr drei Gegenstände bringen. Zu den gesuchten Gegenständen gehören neben Holz und das Material Stein auch die Walnüsse. Das Holz kann man relativ einfach über das Fällen von Bäumen und die Steine über den Abbau mit der Spitzhacke bekommen, doch wie sieht es mit den Walnüssen aus? Je nachdem wie weit man die Welt von dem neuen Harvest Moon The Winds of Anthos schon erkundet hat, stellt sich hier vielleicht der eine oder andere Spieler die Frage nach dem Fundort der Walnüsse. Wo kann man die Walnüsse finden und aufsammeln oder muss man sich erst Walnusssamen besorgen und die Nüsse selber anbauen?

Wo findet man die Walnüsse in Harvest Moon?

Die Walnüsse kann man wie Obst einfach von den entsprechenden Bäumen sammeln. Die Walnussbäume findet man in verschiedenen Gegenden in Harvest Moon The Winds of Anthos und dazu gehört unter anderem der Bereich nördlich von dem Starter-Dorf Lenctenbury. Rund um den Schnellreisepunkt „Das Tal der untergehenden Sonne“ und vor dem „Eingang zum Bergpfad“ findet man drei bis vier Bäume mit Walnüssen, die man wie erwähnt einfach so aufsammeln kann, in dem man einmal an dem Baum wackelt (also davor stellen und die A-Taste drücken). Die Wallnüsse wachsen jeden Tag nach, sodass man sie immer wieder farmen kann (nach Hause teleportieren, kurz schlafen gehen und erneut das Gebiet abfarmen).

Walnüsse Fundorte

Bislang konnten wir noch keine Walnuss-Samen in Harvest Moon The Winds of Anthos finden. Somit kann man die Bäume wohl nicht selber züchten und auf dem Hof anpflanzen, um darüber schneller Walnüsse zu ernten. Die Bäume in den genannten Gebieten scheinen also die einzige Möglichkeit zu sein, über die man im Spiel an die Walnüsse kommen kann. Wenn du andere Informationen hast, dann teile sie gerne hier in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert