Dragon’s Dogma 2: Sonnenstein finden und farmen

Wo findet man die Sonnensteine in Dragon’s Dogma 2? In welchen Gebieten kann man die Sonnensteine abbauen und gibt es auch Händler, die das Erz verkaufen? Um in Dragon’s Dogma 2 eine Waffe oder eine Rüstung zu verbessern, benötigt man anfangs nur Gold und später verschiedene Crafting-Materialien. Die meisten der Materialien bekommt man über den Loot bestimmter Gegner, es gibt aber auch Materialien wie Erze, die man abbauen muss. Eines dieser Erze ist der Sonnenstein. In der Beschreibung heißt es „Ein geheimnisvolles wie seltenes Erz. Niemand weiß mit Sicherheit, wo es zu finden ist“. In diesem Guide zeigen wir, wo man den Sonnenstein finden und farmen kann.

Sonnensteine bekommen und abbauen

Um den Sonnenstein zu finden, muss man zu dem Drachenhauch-Turm im Südwesten der Weltkarte reisen. Der Drachenhauch-Turm befindet sich südwestlich von Bakbattahl. Der genaue Fundort ist auch nochmal in dem Kartenausschnitt auf dem folgenden Screenshot sichtbar.

Sonnenstein finden Um den Drachenhauch-Turm zu erreichen, muss man sich erst einmal den Berg hochkämpfen und einige Gegner erledigen. Oben angekommen, findet man dann an den Wänden einige glänzende Erzvorkommen, die man mit der Spitzhacke abbauen und den Sonnenstein einsammeln kann.

Sonnensteine abbauen

Eine weitere Möglichkeit in Dragon’s Dogma 2 an den Sonnenstein zu gelangen, sind bestimmte Gegner. So können unter anderem ein Serpent, Grim Ogre und ein Gorechimera den Sonnenstein mit einer Drop-Wahrscheinlichkeit von rund 10 Prozent fallen lassen.

Sonnenstein beim Händler kaufen

Wer genügend Gold auf der virtuellen hohen Kante hat, der kann die Sonnensteine auch bei Mubarak für 3000 Gold kaufen. Bei Mubarak handelt es sich um einen reisenden Händler, der sich im nördlichen Teil von Battahl aufhält. Da der Händler ständig seine Position wechselt, muss man etwas auf den Straßen von Nord-Battahl nach ihm suchen. Neben dem Sonnenstein verkauft Mubarak auch noch andere nützliche Materialien für das Crafting und das Upgrade der Ausrüstung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert