Call of Duty Vanguard: Ports freigeben

Wer in Call of Duty Vanguard ein Problem mit dem Multiplayer hat und kein Spiel beitreten und mit Freunden in einer Party/Squad zusammen spielen kann, der hat entweder Internetprobleme oder aber auch Probleme mit dem NAT-Typ. Wenn auf der PS4/PS5 der NAT-Typ auf Strikt bzw. 3 steht, dann kann das zu Problemen im Multiplayer führen und dazu gehört auch das neue Call of Duty Vanguard. In diesem Artikel zeigen wir, welche Ports man für CoD Vanguard freigeben muss, um die Probleme mit dem Multiplayer beheben zu können.

Call of Duty Vanguard: Ports freigeben

Bevor man sich auf die Suche nach einer Ursache für die Multiplayer-Probleme in Call of Duty Vanguard macht, egal ob man jetzt auf der PS4/PS5 oder der Xbox One sowie dem PC spielt, sollte man erst einmal die eigene Internetverbindung überprüfen. Wenn die Internetverbindung ordnungsgemäß läuft und die Probleme auch nach einem Neustart von dem Router und der Konsole/PC weiterhin auftreten, dann liegt es wahrscheinlich an der fehlenden Portfreigabe.

Die folgenden Ports werden von Call of Duty Vanguard auf dem PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series S/X genutzt.

Plattform Ports
PC TCP: 3074,27014-27050

UDP: 3074-3079

PlayStation 5 TCP: 1935,3478-3480

UDP: 3074-3079,3478-3479

PlayStation 4 TCP: 1935,3478-3480

UDP: 3074-3079,3478-3479

Xbox One TCP: 3074

UDP: 88,500,3074-3079,3544,4500

Xbox Series S/X TCP: 3074

UDP: 88,500,3074-3079,3544,4500

CoD Vanguard Portfreigabe auf einer Fritzbox einrichten

CoD Vanguard Ports freigebenJe nachdem welchen Router man zuhause stehen hat, unterscheidet sich die Vorgehensweise bei der Portfreigabe leicht. Bei der Fritzbox muss man einfach die Benutzeroberfläche über fritz.box oder die IP-Adresse aufrufen und kann dann unter „Internet“ und „Freigaben“ eine neue „Portfreigabe“ einrichten. Neben der Angabe von dem Port muss man auch die IP-Adresse von dem PC oder der Konsole angeben auf der man Call of Duty Vanguard spielt.

Wer einen Router von einem anderen Hersteller nutzt und bislang noch keine Portfreigabe einrichtet hat, der wird findet über eine kurze Google- oder YouTube-Suche meistens schnell eine passende Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.