Windows 10 unnötige Dienste deaktivieren

In diesem Artikel findest Du eine Liste mit einigen unnötigen Diensten unter Windows 10, die man in vielen Fällen ohne Probleme und Bedenken deaktivieren kann. Welche Dienste das unter dem neuen Windows 10 sind und wie man diese direkt beim Start ausschalten kann, das erfährst Du in diesem Beitrag. Das neue Betriebssystem aus dem Hause Microsoft ist eigentlich schon recht schlank gehalten und selbst ältere Rechner oder Notebooks sollten keinerlei große Probleme damit haben, um Windows 10 flüssig ausführen zu können. Wie schon bei den Vorgängern gibt es aber auch hier wieder einige mögliche Optimierungen und dabei fängt man häufig bei den unnötigen Diensten an, die zwar gestartet aber in vielen Fällen gar nicht gebraucht werden.

Windows 10: Unnötige Dienste ausschalten

So sind unter Windows 10 jede Menge Dienste rund um die Xbox dabei, wenn man die Xbox gar nicht nutzt oder plant diese in Zukunft zu nutzen, dann kann man diese Windows-Dienste getrost deaktivieren. Gleiches gilt aber auch für Funktionen wie die Druckerwarteschlange, der nicht gebraucht wird wenn man keinen Drucker nutzt. Ebenfalls kann man viele unnötige Dienste, die in den Vorgängerversionen schon auf dieser Liste standen, unter Windows 10 ausschalten sofern diese nicht benötigt werden. Dazu gehören beispielsweise die Dienste wie „Windows Search“, „Sekundäre Anmeldung“, „Remoteregistrierung“ oder aber auch „Fax“ und die erwähnte „Druckerwarteschlange“.

  • Xbox Live Authentifizierung
  • Xbox Live Netzwerkservice
  • Xbox Live Spiele speichern
  • Druckerwarteschlange
  • Fax
  • Remoteregistrierung
  • Sekundäre Anmeldung
  • Windows Search (wenn Suchindex nicht gebraucht wird)
  • Windows Fehlerberichterstattung

Beim Deaktivieren der Dienste in Windows 10 sollte man immer bedenken, wenn man in Zukunft plant ein Programm zu nutzen, welches diese Dienste benötigt, dann muss man diese natürlich wieder aktivieren.

So kannst Du Dienste in Windows 10 deaktivieren

Um einen der oben genannten Dienste unter Windows 10 zu deaktivieren, musst Du wie in der folgenden Liste beschrieben vorgehen.

  1. Starte den Ausführen-Dialog über Windows-Taste + R und gebe „services.msc“ ein.
  2. Hier findest Du nun eine Liste mit allen verfügbaren Windows-Diensten.
  3. Klicke nun mit der rechten Maustaste auf einen Eintrag und öffne die Eigenschaften.
  4. Hier kannst Du nun unter dem Starttyp den Dienst auf „deaktiviert“ setzen.
  5. Speichere die Änderungen mit OK und schon bist Du fertig.

Auch wenn die Performance-Verbesserungen meistens nur minimal ist, kann es auf älteren Systemen manchmal schon einiges helfen.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.