SnowRunner NAT-Typ ändern: Ports freigeben?

Wie kann man in SnowRunner den NAT-Typ ändern? Was kann man tun, wenn im Multiplayer von dem neuen SnowRunner der NAT-Typ als Strikt angezeigt wird? Diese Frage wird sich vielleicht der eine oder andere Käufer von der vor kurzem veröffentlichten Geländesimulation stellen, der das Spiel nicht nur alleine, sondern mit Freunden oder anderen Spielern erkunden und die Herausforderungen gemeinsam meistern möchte. Stellt sich die Frage, welche Ports muss man für SnowRunner auf der PS4, Xbox One oder dem PC freigeben?

SnowRunner Coop funktioniert nicht?

Wenn der Koop-Modus von SnowRunner aufgrund eines strikten NAT-Typs nicht funktioniert, dann liegt das höchstwahrscheinlich daran, weil der Router die notwendigen Ports blockiert. Ähnlich wie man es von anderen Spielen wie zum Beispiel einem Call of Duty kennt, muss man die von dem Spiel genutzten Ports freigeben, um den NAT-Typ zu ändern und von „Strikt“ auf „Moderat“ oder „Offen“ umzustellen.

SnowRunner Ports freigeben und NAT-Typ ändern

Bislang konnten wir zwar noch keine offiziellen Informationen zu den vom Spiel genutzten Ports finden, allerdings haben wir auf Reddit einen Thread gefunden, der uns bei dem Thema weitergeholfen hat. Wenn SnowRunner im Multiplayer mal Probleme mit dem NAT-Typ machen sollte und man nicht mit Freunden oder anderen Spielern zusammen spielen kann, dann sollte man für das jeweilige einmal folgende Ports im Router freigeben.

  • TCP: Port range from 11700 to 11710
  • UDP: Port range from 48800 to 49000

Quelle: Reddit

Wer noch nie Ports im Router freigegeben und eine Portweiterleitung eingerichtet hat, der findet auf YouTube zahlreiche ausführliche Anleitungen zu dem Thema. Dazu einfach Routermodell + Ports freigeben oder Portforwarding eingeben und schon bekommt man dutzende Schritt-für-Schritt-Anleitung für nahezu alle gängigen Router-Modelle.

Gibt es eigentlich einen Geld-Cheat für SnowRunner? Wo findet man alle Fahrzeuge in SnowRunner und wie kann man die Trucks freischalten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.