Samsung Galaxy S5 Kontakte importieren und exportieren – Anleitung

In diesem Artikel findest Du eine Anleitung, um seine bestehenden Kontakte beim Samsung Galaxy S5 importieren zu können. Außerdem zeigen wir dir, wie man seine bestehenden Kontakte vom Galaxy S5 auch exportieren kann, wenn man zum Beispiel auf ein anderes Handy wechseln und die Daten mitnehmen will. Nachdem man sich ein neues Smartphone kauft geht meistens sofort die Suche danach los, wie man die alten Daten wie E-Mails, WhatsApp Nachrichten, Bilder, Videos aber auch seine Kontakte auf das Samsung Galaxy S5 kopiert bekommt. Die Kontakte kann man recht einfach von dem alten auf das neue Smartphone kopieren, wenn man weiß wie es funktioniert. Da man heutzutage die Kontakte ganz einfach auf der SIM-Karte speichern kann, lassen sich diese binnen weniger Sekunden synchronisieren und dann wieder importieren. Alternativ kann man die Kontakte auch ganz einfach über das Google Konto synchronisieren. Wie genau das funktioniert, erfährst Du in diesem Artikel.

Kontakte von der SIM-Karte auf das Samsung Galaxy S5 importieren

Diese Anleitung kannst Du benutzen, wenn Du bis dato immer die Kontakte auf der SIM-Karte gespeichert hast oder aber du exportierst diese auf deinem alten Smartphone.

  1. Öffne die Kontakte auf dem Galaxy S5 und tippe dann auf die „Einstellungen“, „Kontakte“ und gehe dann auf „Importieren/Exportieren“.
  2. Hier kannst Du nun über den Menüpunkt „Von SD-Karte importieren“ die Einträge auf dein Smartphone kopieren.

Kontakte über Google synchronisieren

Alternativ kannst Du auch deine bestehenden Kontakte über Google synchronisieren, dafür musst Du dies aber auch schon auf deinem alten Handy gemacht haben oder gerade angestoßen haben.

  1. Die Kontakte App öffnen und die Einstellungen über die drei Punkte öffnen.
  2. Tippe dann auf „Konten zusammenführen“ und anschließend auf „Google“.

Schon sind deine Samsung Galaxy S5 Kontakte alle übertragen und können genutzt werden, war gar nicht so schwer oder? Fragen kannst Du uns einfach über die Kommentarfunktion stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.