Samsung Galaxy Note 10.1 lädt nicht oder sehr langsam – was tun?

Mein Samsung Galaxy Note 10.1 lädt langsam oder gar nicht, was ist die Ursache und was kann ich dagegen tun? Vorweg sei gesagt, dass die Ursachen für solche technischen Probleme natürlich immer sehr vielseitig sein können. Wir haben dir auf dieser Seite einige häufig genannte Ursachen  und Lösungen zusammengefasst, mit denen wir selber in den Vergangenheit zu tun gehabt haben. Das Galaxy Note 10.1 ist eigentlich ein hervorragend Tablet und bringt für unsere Ansprüche all das mit, was man bei einem guten Tablet erwartet. Doch vor einiger Zeit ist uns aufgefallen, dass der Akku vom Galaxy Note 10.1 sehr langsam lädt und manchmal hatten wir sogar das Gefühl, das der Akku gar nicht geladen wurde. Doch nachdem wir das Ladekabel einfach nochmal erneut mit dem Tablet verbunden haben, war alles augenscheinlich wieder beim alten und nach einiger Zeit war der Akku vollgeladen. Doch woran liegt es, das der Akku so langsam lädt und was kann man dagegen unternehmen? Wir haben uns im Netz auf die Suche nach einer Lösung gemacht und sind in einem Thread in dem Forum android-hilfe.de unter anderem fündig geworden, jedenfalls was die möglichen Ursachen für das Problem sein können.

Galaxy Note 10.1 lädt langsam, mögliche Ursachen

Galaxy Note 10.1 Akku lädt sehr langsam, was tun?

Galaxy Note 10.1 Akku lädt sehr langsam, was tun?

In dem erwähnten Thread konnte man lesen, das wenn die Spannung am USB-Kabel vom Note 10.1 während der Ladung unter die Grenze von 4,8 Volt fällt, dann fällt der Ladestrom auf 660 mA und steigt erst dann wieder an, wenn man das Ladekabel erneut am Strom anschließt. Darauf waren wir noch gar nicht gekommen, aber es wird vermutlich tatsächlich so sein. Nachdem wir uns die Tipps aus dem Threads zu Herzen genommen haben, war tatsächlich das Gefühl da, als dass das Note 10.1 jetzt schneller aufgeladen werden kann. Mögliche Ursachen für das Fallen der Spannung können unter anderem sein.

  • Verschmutzter Anschluss oder Bewegungen beim Aufladen: Neben einem verschmutzten Anschluss können ggfs. auch Bewegungen am Ladekabel die Ursache sein, warum der Ladestrom sinkt und demnach mit 660 mA weitergeladen wird.
  • Verlängerungskabel: Ein Verlängerungskabel und zusätzliche Steckverbindungen könnten möglicherweise die Ursachen sein, warum es zu Schwankungen kommt und demnach der Ladestrom unter 660 mA sinkt. Wir haben in unserem Fall mal das Verlängerungskabel weggelassen und direkt an die Steckdose angeschlossen.
  • Tablet Richtig mit Strom zum Aufladen verbinden: Auch für das richtige Aufladen gibt es Ersteller des Threads einige Tipps. So wird unter anderem empfohlen, erst die Ladequelle mit dem Galaxy 10.1 zu verbinden und dann als letztes die Ladequelle mit dem Stromanschluss.

Den kompletten Thread mit weiteren Informationen findest Du hier. Hast Du noch weitere mögliche Ursachen herausgefunden, warum das Galaxy Note 10.1 langsam lädt oder erst gar nicht lädt? Du kannst uns jederzeit und gerne über den Kommentarbereich dieser Seite schreiben und wir würden uns über weitere mögliche Ursachen und natürlich auch mögliche Lösungen freuen.

 

3 comments

  • Falls jemand zukünftig wieder damit Probleme hat:

    Das damals mitgelieferte Ladegerät hatte auch bei mir nie richtig funktioniert, wenn es dann mal geladen hat dauerte es ca. 24h. Habe dann folgendes Ladegerät von Samsung gekauft: ETA-U90 EBE dazu ggf. mit neuen Kabel ECC1DP0UB 30-PIN.

    Und noch zur Info die aktuellen Samsung Ladegeräte mit Schnellladefunktion wurden von meinem Geräte (Samsung Note 10.1 N8000) nicht akzeptiert und auch keine von anderen Herstellern.

    Aber mit dem o.g. Ladegerät funktioniert es wieder und das Tablet ist in ca. 1 1/2 h wieder voll geladen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.