PS4 NAT-Typ ändert sich nicht: Was tun?

Wenn es in Online-Spielen auf der PS4 zu Verbindungsproblemen kommt, dann kann das zwar ganz verschiedene Ursachen haben, nicht selten liegt es aber an dem NAT-Typ. Wenn der NAT-Typ deiner PlayStation 4 auf 3 steht, dann hat das in den meisten Fällen auch Auswirkungen auf den Online-Multiplayer. In den meisten Fällen kann man den NAT-Typ über die Einrichtung einer Portfreigabe von NAT-Typ 3 auf 2 ändern. Doch was kann man tun, wenn sich der NAT-Typ trotz freigegebener Ports nicht ändert?

PS4 NAT-Typ 3 lässt sich nicht ändern

Wenn sich der NAT-Typ der PlayStation 4 nicht ändern lässt, dann kann das an verschiedenen Ursachen liegen. Die folgenden Dinge solltest Du überprüfen, wenn Du auch das Problem hast. 

  • Ports überprüfen: Hast Du die richtigen Ports freigegeben? Je nachdem um welches Spiel es sich handelt, muss man meistens unterschiedliche Ports freigeben.
  • UDP und TCP beachten: Bei der Portfreigabe musst Du neben dem Port und der IP-Adresse auch das Protokoll auswählen. Stelle sicher, dass Du die richtigen TCP- bzw. UDP-Ports freigeschaltet hast.
  • IP-Adresse richtig eingetragen: Bei vielen Routern wird die Portweiterleitung auf eine feste IP-Adresse eingerichtet. Stelle sicher, dass die eingetragene IP-Adresse auch wirklich die IP deiner PlayStation 4 ist.
  • Portweiterleitung aktiv schalten: Bei vielen Routern muss man die Portweiterleitung nach der Einrichtung noch aktivieren. Stelle sicher, dass die Portfreigabe nicht nur eingerichtet sondern auch aktiviert ist.

NAT-Typ ändern durch Portfreigabe

Wenn deine PlayStation 4 den NAT-Typ 3 angezeigt, dann reicht es in den meisten Fällen aus die folgenden UDP- und TCP-Ports im Router freizuschalten. 

  • TCP: 465, 983, 1935, 3478-3480, 5223, 10070-10080
  • UDP: 3478, 3479, 3658, 10070

Je nachdem welchen Router du nutzt, unterscheidet sich die Vorgehensweise bei der Einrichtung der Portweiterleitung leicht. Bei der Fritzbox musst Du folgendermaßen vorgehen.

  1. Öffne deinen Browser und navigiere auf die Konfigurationsseite der Fritzbox (standardmäßig unter 192.168.178.1 zu erreichen).
  2. Klicke jetzt links in der Menüleiste auf “Internet” und “Freigaben”.
  3. Unter der Registerkarte “Portfreigaben” kannst Du jetzt eine Portweiterleitung eingerichten.
  4. Trage hier die IP-Adresse deiner PS4 sowie den Port ein, den Du freigeben möchtest.
  5. Speichere die Änderungen ab und schon sollte der Port im Router freigegeben sein.

Bei anderen Routern funktioniert die Einrichtung meistens ähnlich. Wenn Du keine Idee hast, wie man so eine Portweiterleitung im Router freigibt, dann solltest Du einfach mal bei YouTube nach dem Router-Modell + Ports freigeben suchen. Häufig findet man für alle gängigen Router bereits zahlreiche Videoanleitungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.