Nintendo Switch NAT-Typ ändern

Wieso bekomme ich auf der Nintendo Switch NAT-Typ C oder D angezeigt? Wie kann man den NAT-Typ bei der Nintendo Switch ändern? Je nachdem welchen Router man zuhause stehen hat und wie dieser konfiguriert ist, kann es unter Umständen im Mehrspieler-Modus auf der Nintendo Switch zu Problemen kommen. Ein Grund dafür könnte ein falscher NAT-Typ sein. Wie es der eine oder andere vielleicht schon von anderen Konsolen wie einer PlayStation 4 kennt, kann man den NAT-Typ meist ganz schnell ändern, in dem man die von der Konsole genutzten Ports freigibt oder aber in dem man die Konsole in die sogenannte DMZ stellt. Stellt sich nur die Frage, wie funktioniert das bei der Switch und welche Ports muss ich freigeben?

Nintendo Switch: NAT-Typ ändern durch Portweiterleitung

Die Nintendo Switch verwendet laut offizieller Webseite die UDP Ports von 1 bis 65535. Eine Methode den NAT-Typ der Switch zu ändern besteht also darin eine Portweiterleitung auf dem Router einzurichten. Die Einrichtung unterscheidet sich von Router zu Router. Wer keine Idee hat, wo man die Portweiterleitung für die Nintendo Switch im Router einrichten kann, der sollte einfach mal bei YouTube nach dem Router-Modell + Portweiterleitung suchen. Meistens findet man dort schon etliche Anleitungen für verschiedenste Router-Modelle wie Fritzbox, Speedport und viele andere Geräte.

Nintendo Switch NAT-Typ ändern

Nintendo Switch in DMZ stellen

Alternativ zur Portfreigabe kann man eine Konsole bei Problemen mit dem NAT-Typ auch in die sogenannte DMZ stellen, auch bekannt als „Demilitarised Zone“. Dazu sei allerdings gesagt, dass nicht alle Router eine DMZ unterstützen und anbieten. So gibt es nach unserem Kenntnisstand in den meisten Fritzboxen keine DMZ, in anderen Routern hingegen schon. Um herauszufinden, ob der eigene Router eine DMZ unterstützt, reicht meist schon eine kurze Google-Suche oder ein kurzer Blick in die Benutzeroberfläche von dem Router.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.