Need for Speed Payback Wrack verkauft: Seltene Autos wiederbekommen und kaufen?

In dem neuen Need for Speed Payback gibt es bekanntlich fünf Wracks in Form von schicken Oldtimern zu finden. Dabei muss man die Wracks in Need for Speed Payback nicht nur finden, sondern wie der Name Wrack schon sagt, sind die Autos recht runtergekommen und müssen erst einmal restauriert werden. Die einzelnen Wracks bestehen neben dem Chassis auch aus vier Teilen. Hat man die vier Teile in der Welt von Need for Speed Payback gefunden, dann kann man die Autos wieder aufbauen und fit für die Straße machen. Daneben lassen sich dann natürlich auch noch Leistungsverbesserungen einbauen und ein optisches Tuning durchführen, wie bei den anderen Autos auch möglich. 

Hat man sich die Wracks und Einzelteile in Need for Speed Payback erst einmal mühsam zusammengesucht und die Oldtimer wie einen Ford Mustang 1965, Chevrolet Bel Air 1955, Chevrolet C10 Stepside Pickup 1965, VW Käfer oder Nissan Fairlady ZG wieder aufgebaut, dann kann der eine oder andere Spieler vielleicht in die Situation kommen, wo man das Auto versehentlich verkauft hat. Denn die wiederaufgebauten und restaurierten Wracks kann man auch beim Auto-Händler verkaufen. Stellt sich die Frage, wie kann man den Verkauft der restaurierten Wracks in Need for Speed Payback rückgängig machen und die alten Autos wiederbekommen?

Need for Speed Payback Wracks versehentlich verkauft: Was tun?

Keine Panik, wenn Du ein Wrack versehentlich verkauft hast dann lässt sich das zwar nicht direkt rückgängig machen und es ist auch sehr ärgerlich, du hast aber später noch die Möglichkeit wieder in Besitz eines der Wracks zu kommen. Denn wie mittlerweile einige Spieler herausgefunden haben kann man nachdem man alle fünf Wracks in der Welt von Need for Speed Payback gefunden hat, die Autos bei dem jeweiligen Händler kaufen. Je nachdem um welches Wracks es sich handelt, musst Du dann den entsprechenden Autohändler aufsuchen, also Racer, Drift, Drag, Outdoor oder Runner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.