Modern Warfare Munitionsräumdienst: Eins ist keins Mission

Was ist eigentlich mit dem Munitionsräumdienst in Call of Duty Modern Warfare (2019) gemeint? Diese Frage stellt sich wahrscheinlich der eine oder andere Spieler von dem neuen CoD MW, der gerade die Mission namens Eins ist keins und dort die Aufgabe „Hacken Sie 15 Ausrüstungsteile mit dem Munitionsräumdienst“. Je nachdem wie genau man sich die Perks bzw. Extras im Spiel angeschaut hat, wird so manch ein Spieler vielleicht direkt wissen, was hier genau zutun ist. Wer nichts mit dem Munitionsräumdienst anfangen kann, dem kann die folgende Kurz-Anleitung vielleicht weiterhelfen.

Call of Duty Modern Warfare Eins ist keins: Munitionsräumdienst

Mit dem Munitionsräumdienst aus der Mission ist nichts anderes gemeint als das Perk namens „KRD“. Mit dem Perk kannst Du die gegnerischen Ausrüstungsteile hacken und gegen den Gegner richten. Zu den Ausrüstungsteilen gehören nicht nur die häufig genutzte Claymore, sondern auch Näherungsminen, C4-Sprengstoff und Trophy-Systeme. Sofern man das Perk ausgerüstet hat, kann man sich einfach an das jeweilige Ausrüstungsteil wie beispielsweise die Claymore bewegen, die angezeigte Taste drücken und schon wird das Ausrüstungsteil gehackt und funktioniert dann als hätte man es selber aufgestellt. Die Claymores kann man übrigens nur von der Rückseite hacken, ansonsten geht diese hoch.

Der Perk namens „KRD“ bzw. der Munitionsräumdienst erlaubt es übrigens nicht nur die Ausrüstung vom Gegner zu hacken, sondern der Perk hat auch noch einen weiteren Vorteil und zwar erleidet man weniger Schaden durch Nicht-Abschussserien-Sprengwaffen und Beschuss.

Auf unseren Unterseiten findest Du weitere Tipps für Call of Duty Modern Warfare. So haben wir die aktuell besten Waffen in Modern Warfare zusammengefasst. Außerdem gehen wir auf die häufig gestellte Frage ein, wie man weitere Uhren freischalten und diese ausrüsten kann.

17 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.