Instagram Filter erstellen: Eigene Face-Filter selber machen

Wie kann man bei Instagram eigene Filter erstellen? Was braucht man für eine App oder Programm, wenn man eigene Effekte und Face-Filter selber machen möchte? Bereits seit einigen Monaten gibt es bei Instagram nicht nur “offizielle Filter”, sondern auch Filter von Unternehmen und anderen Creatorn. Hier stellt sich nicht nur oft die Frage, wo findet man die neuen Face Filter eigentlich, sondern auch wie man eigene Filter erstellen kann.

Instagram eigene Filter erstellen: Wie geht das?

Wenn man eigene Instagram Effekte erstellen möchte, dann geht das aktuell noch nicht über die Instagram-App selber, sondern über das Programm namens Spark AR Studio. Das Spark AR Studio kann man sich kostenlos über die Facebook-Webseite herunterladen und auf seinem PC installieren. In dem Programm hat man dann eine visuelle Entwicklungsoberfläche in Form von dem Patch Editor und hier kann man dann eigene Face-Filter und Effekte erstellen. Das Praktische an dem Tool ist, es gibt bereits fertige Interaktionsmodule und viele Beispiele mit denen man schnell den ersten Face-Filter selber machen und zusammenklicken kann.

Auch wenn man mit dem Spark AR Studio sehr komplexe Filter erstellen kann, so ist der Einstieg aufgrund von den Beispielen recht einfach und man findet man Internet sowie speziell auf YouTube auch schon viele Tutorials und Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die man einfach nachmachen kann. Der YouTuber Ben Marriot hat beispielsweise einen kurzen Einstiegsguide zum Spark AR Studio erstellt, wo man den groben Weg zum ersten eigenen Instagram-Filter gezeigt bekommt. Die erstellten Filter kann man nicht nur in dem Programm selber testen, sondern auch mit der App von dem Spark AR Player auf dem Handy ausprobieren, bevor man die selbst erstellten Effekte und Face-Filter exportiert und bei Instagram bzw. Facebook einreicht, sodass man diese auch direkt in der Instagram-App nutzen kann.

Filter selber erstellen im Video-Guide

Wer also Interesse daran hat seinen eigenen Instagram-Filter zu erstellen, der sollte sich das verlinkte YouTube-Video einmal genauer ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.