Fortnite Aiming verbessern: Tipps zum besser werden

Wie kann ich in Fortnite mein Aiming verbessern? Welche Änderung sollte ich in den Einstellungen vornehmen und was ist die beste Empfindlichkeit für die Maus? Je nachdem wie erfahren man mit Ego-Shootern ist, fragt sich sicher der eine oder andere Spieler von dem neuen Battle-Royale-Modus aus dem Hause Epic Games vielleicht, wie kann ich mein Aiming in Fortnite verbessern? 

Fortnite Aim verbessern

Wenn man sein Aiming in Spielen verbessern will, dann ist die kurze Antwort darauf in der Regel, mehr spielen. Je mehr du spielst, desto vertrauter wirst Du mit der Steuerung und desto besser wird dein Aiming von Zeit zu Zeit. Das gilt natürlich auch für Fortnite, wer viel spielt, der bekommt auch nach und nach ein besseres Aiming. Im Folgenden haben wir noch ein paar weitere Tipps und Tricks zum Aiming verbessern in Fortnite Battle Royale zusammengefasst.

  • Richtige Maus-Empfindlichkeit bzw. Controller-Empfindlichkeit finden: Das wichtigste ist die richtige Maus-Empfindlichkeit auf dem PC bzw. die richtige Controller-Empfindlichkeit auf PS4/Xbox One. Bei der Frage nach “was ist die beste Empfindlichkeit in Fortnite”, gibt es nicht die eine Antwort, da es immer darauf ankommt. So kommt es nicht nur auf die eigenen Vorlieben an, also ob man lieber mit einer Low- oder High-Sensitivity spielt, sondern auch auf die Maus und die DPI-Einstellung. Es gibt nicht die “eine beste Mausempfindlichkeit”. Bei der Wahl der richtigen Empfindlichkeit gibt es ein paar Grundregeln, unter anderem sollte man auf dem normalen Mauspad mindestens eine 360 Grad Drehung machen können, um auf alle Situation angemessen reagieren zu können. Hast Du einmal die passende Mausempfindlichkeit gefunden, dann solltest Du diese nicht mehr wechseln und wenn möglich auch genauso/ähnlich in anderen Spielen verwenden.
  • Lande in Gegenden, wo viel los ist: Selbst die beste Mausempfindlichkeit bringt nichts, wenn dein Aiming schlecht ist. Um da Aiming zu verbessern musst Du viel spielen und dich an das Waffen-Handling von Fortnite gewöhnen. Da man in Fortnite ja leider keine Spiele gegen Bots machen kann, solltest Du wenn möglich immer in beliebten Gegenden landen, um viel Action zu haben und dein Aiming zu verbessern. Dazu gehören beispielsweise die Tilted Towers. Hier kommt es erst einmal nicht darauf an möglichst weit zu kommen oder gar die Runde zu gewinnen, sondern möglichst viele Fights zu machen und Kills zu bekommen.
  • Ducken und schießen: Wenn Du dich beim Schießen duckst, dann steigt die Präzision und die Schüsse kommen in der Regel besser an. Auch wenn Du nicht auf einer Stelle herumhocken solltest, so kann es sich vor dem Abgeben eines Schuss durchaus lohnen sich zu ducken, speziell bei größerer Distanz.
  • Fortnite mit hohen FPS spielen: Jeder Ego-Shooter spielt sich besser, wenn das Spiel flüssig läuft. Achte deshalb darauf, dass Du ausreichend FPS beim Spielen hast. Auf dem PC sollten es schon mindestens um die 60 sein, um ein flüssiges Spielerlebnis zu haben und gleichzeitig besser aimen zu können.
  • Einzelschuss und Burst statt Dauerfeuer: Gerade auf Distanz sollte man zwischen den einzelnen Schüssen immer eine ganz kurze Pause einlegen, auf keinen Fall im Dauerfeuer schießen. Im Nahkampf sowie auf mittlere Distanz mag Dauerfeuer funktionieren, aber nicht auf die Distanz. Hier eher Einzelschüsse mit kurzen Pausen oder Salven abgeben, statt das ganze Magazin im Dauerfeuer zu leeren.
  • Mausbeschleunigung deaktivieren: Solltest Du auf deinem PC eine Mausbeschleunigung aktiviert haben, dann können wir nur raten diese zu deaktivieren. Der eine oder andere mag damit klar kommen, in den meisten Fällen schadet die Mausbeschleunigung aber eher beim Aiming als das diese einem etwas nützt.

Hast Du weitere Tipps mit denen man in Fortnite sein Aiming verbessern kann?

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.