Evolve Tipps und Tricks für Jäger und Monster (Einsteiger)

Du suchst nach Evolve Tipps und Tricks für Einsteiger, weil Du dir das Spiel gerade gekauft hast und noch gar nicht genau die Ahnung davon hast, wie das ganze Spiel eigentlich funktioniert und was es genau mit den Monstern und den verschiedenen Klassen auf sich hat? Wenn das so ist, dann findest Du unter den folgenden Absätzen einige Tipps und Tricks für Evolve, die sich speziell an Anfänger richten, welche vielleicht erst die ersten Runden gespielt und erfolgreich absolviert haben. Bereits vor einige Zeit wurde von den Left 4 Dead Machern ein neuer Titel mit dem Namen Evolve angekündigt, der bereits nach der Veröffentlichung der ersten Details über das Spielprinzip für Aufsehen gesorgt hat und mit Sicherheit das Interesse von dem einen oder anderen Spieler geweckt hat. Müsste man das Spielprinzip von Evolve kurz beschreiben, dann könnte man es durchaus mit einer Art Katz-und-Maus-Spiel vergleichen, wobei nicht sicher gesagt werden kann, wer jetzt eher die Katze und wer die Maus ist. Auch wenn das Monster in Evolve auf den ersten Blick ziemlich mächtig und groß aussieht, ist es gerade auf dem ersten Level gar nicht so übermächtig und je nach Fähigkeit der vier Hunter, kann man das Monster durchaus schnell niederschießen und dem Erdboden gleich machen. Natürlich hängt dieses auch immer von den Fähigkeiten des Spielers ab. Doch wir wollen hier gar nicht großartig auf das Spielprinzip eingehen, sondern haben wir unter den nachfolgenden Absätzen einige Evolve Tipps für Einsteiger zusammengefasst.

Die wichtigsten Tipps für Evolve: Einsteiger-Guide

Die besten Einsteiger-Tipps und Tricks für Evolve

Die besten Einsteiger-Tipps und Tricks für Evolve

Kommen wir zum wichtigen Teil von dieser Seite und damit sind natürlich die Evolve Tipps in dem nachfolgenden Einsteiger-Guide gemeint. Wie erwähnt richten sich diese Tipps und Tricks an Spieler, die vielleicht gerade angefangen haben oder erst einige Spiele hinter sich gebracht haben. Weitere Tipps für fortgeschrittene Spieler werden wir hier nach und nach ergänzen.

Tipps für Jäger – Fallensteller, Schütze, Unterstützer und Sanitäter

Nachfolgend findest Du einige Evolve Tipps als Jäger, heißt mit den Klassen Fallensteller, Schütze, Unterstützer und Sanitäter. Weiter unten sind dann auch noch einige Tipps im Monster-Guide für Anfänger zu finden.

Tipp 1: Daisy und andere Monsterspuren nutzen

Gerade am Anfang ist es gar nicht so einfach das Monster in Evolve zu finden, jedenfalls wenn sich der Spieler von dem Monster einigermaßen gut auf der großen Karte versteckt. Damit Du verhindern kannst, dass sich das Monster „großfrisst“ und weiterentwickeln kann, solltest Du auf jeden Fall auf Daisy hören. Hierbei handelt es sich um ein kleines Haustier in Evolve, welches das Monster aufspüren kann. Bleibt im Team und lauft Daisy hinterher und haltet zusätzlich noch die Ohren und Augen auf, dann solltest Du das Monster relativ gut finden. Des Weiteren kann man auf dem Boden Monsterspuren sehen und dank umgekippter Bäume oder aber auch durch aufgeschreckte Vögel wird man auf die Position von dem Monster aufmerksam gemacht. Gerade am Anfang gilt es das Monster zu jagen, da es hier noch recht schwach im Vergleich zu den anderen Entwicklungsstufen ist.

Tipp 2: Jetpack benutzen

In unseren Runden fielen uns immer wieder Spieler auf, die scheinbar das Jetpack in Evolve noch nicht richtig entdeckt und genutzt haben. Die Maps sind teilweise ziemlich groß und da das Monster schnell von A nach B kommt, sollte man als Jäger auch entsprechend sein Jetpack verwenden. Dies ist nicht nur zu gebrauchen, um große Hindernisse zu überwinden und allgemein schneller voranzukommen, sondern auch um den Attacken von dem Monster auszuweichen und es zu verwirren.

Tipp 3: Zusammenbleiben und die speziellen Klassen-Funktionen verwenden

Auch wenn es anfangs und ohne Absprache gar nicht immer so einfach ist zusammen zu bleiben, damit das Monster nicht einzelne Spieler rauspicken kann, sollte man durchaus versuchen mit den Spielern zu kommunizieren und zusammen zu bleiben. Wird ein Spieler alleine von dem Monster erwischt, dann sieht es nicht gerade gut aus und man ist selbst bei Monster-Stufe 1 relativ unterlegen. Des Weiteren gilt es die einzelnen Funktionen der Klassen möglichst gut anzuwenden. Der Heiler sollte auf jeden Fall andere Spieler überwiegend heilen, anstatt das Monster selber anzugreifen und dann gibt es noch viele weitere Fähigkeiten, wie zum Beispiel eine Kapsel und eine Falle, welches verhindert, dass das Monster verschwinden und sich verstecken kann.

Tipp 4: Nicht alle Spieler auf einem Haufen

Auch wenn man durchaus gemeinsam auf die Jagd nach dem Monster gehen sollte, heißt das nicht, das man wie auf einem Klumpen zusammensteht, denn dies kann einige Nachteile mit sich bringen. Viele der Monster Attacken in Evolve haben einen Splash- oder Area of Effect-Damage, heißt eine Attacke richtet nicht nur bei einem Spieler einen Schaden an, sondern bei allen Spielern in einem bestimmten Bereich. Steht man dann zu nah aufeinander, dann macht man es dem Monster leicht und eine Attacke schadet mehreren Spielern.

Tipps für das Monster in Evolve

Hier geht es weiter mit den wichtigsten Einsteiger-Tipps als Monster in Evolve, wie gesagt, der Guide richtet sich an Einsteiger.

Tipp 1: Hit and run

Wie erwähnt ist das Monster auf den ersten Blick stärker, als es eigentlich ist. Denn gerade auf dem ersten Level ist das Evolve Monster eigentlich gar nicht so stark. Wenn man sich direkt in den Kampf wirft und den anderen vier Spielern stellt, dann geht das meistens nicht allzu gut aus. Also möglichst viel verstecken, fressen und dann schnell entwickeln. Zwischendurch kann man immer wieder einzelne Angriffe aus dem Hinterhalt machen, aber denn nach einigern Attacken wieder verschwinden, bevor man in die kritische Zone kommt. Auf Stufe 2 und 3 kann man dann schon häufiger direkte Angriffe machen.

Tipp 2: Alles als Monster in Evolve fressen, was dir vor die Füße kommt

Neben den vier Spielern geht es gerade am Anfang in Evolve als Monster darum, sich möglichst voll zu fressen, um so nicht nur mehr Rüstung zu bekommen sondern auch das Evolve-Meter aufzufüllen, um sich in eine neue Form verwandeln zu können. Deshalb wie in unserem Evolve Tipp 1 für Monster beschrieben, verschwinde möglichst aus dem Schussfeld der Spieler, fresse die zahlreichen kleinen Monster auf der Karte und greife dann an.

Tipp 3: Schleichen und keine Fußspuren hinterlassen

Gerade als Goliath hast Du die Möglichkeit über die STRG-Taste einen Schleichmodus zu aktivieren. Mit diesem bewegst Du dich als Monster natürlich auch um einiges langsamer, allerdings hat es zeitlich auf den Vorteil, das Du keine Fußspuren hinterlässt und es den Spielern in Form der Jäger so schwerer machst, dich zu finden.

Weitere Evolve Tipps und Tricks für Einsteiger folgen in Kürze. Hast Du noch gute Tipps für unseren Einsteiger-Guide? Wenn ja, schreibe uns gerne über den Kommentarbereich dieser Seite. Hast Du Probleme mit Abstürzen oder anderen Fehlermeldungen in Evolve? Unter dem verlinkten Artikel findest Du einige Tipps und mögliche Lösungen.

Series NavigationEvolve Goliath Tipps: Monster-Guide für Einsteiger >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.