Battlefield 2042: Waffe schießt von alleine Bug

Vor wenigen Stunden ist die Open Beta von Battlefield 2042 erschienen und wie vorab schon zu erwarten war, erfreut sich die kostenlose Beta von dem neuen Battlefield-Ableger einer großen Beliebtheit. Auch wenn BF 2042 den Berichten zufolge schon ganz gut läuft, so gibt es neben Performance-Problemen auch Berichte über Bugs wie beispielsweise ein automatisches Schießen der Waffe, obwohl man die Schießen-Taste gar nicht drückt. Wer auch das Problem hat, dass die Waffe von Battlefield 2042 von alleine schießt, dem können die folgenden Lösungsansätze vielleicht weiterhelfen.

Battlefield 2042 Waffe schießt von alleine beim Laufen: Was tun?

Wenn man in Battlefield 2042 einer Runde beitritt und die Waffe nach dem Beitritt auf das Schlachtfeld die ganze Zeit von alleine schießt, dann sollte man einmal folgendes ausprobieren.

  • Zurück ins Hauptmenü wechseln oder Spiel neustarten: Bevor man lange nach einer Ursache sucht, sollte man einfach mal das Spiel neustarten. Bei einigen Spielern soll es auch wohl geholfen haben einfach einmal zurück in das Hauptmenü zu wechseln.
  • Ist ein Controller an den PC angeschlossen? Wenn ja, dann sollte man den Controller einmal entfernen (wenn man nicht zufällig mit dem Controller am PC spielt). Den Berichten zufolge gibt es wohl Probleme in BF 2042, wenn man bestimmte Controller am PC angeschlossen hat (auch wenn man diese nicht nutzt).
  • HID Compliant Game Controller im Gerätemanager deaktivieren: Wer eine Tastatur wie die Razer Huntsman V2 nutzt und das Problem hat, der sollte einmal im Gerätemanager das Gerät „HID Compliant Game Controller“ deaktivieren. Scheinbar erkennt Battlefield 2042 die Tastatur als Controller und das ist bei einigen Spielern wohl die Ursache für das „automatische Schießen“ Problem.

Der Bug wird vermutlich noch im Rahmen der Beta behoben, sodass es zum Release im November diesbezüglich keine Probleme mehr geben sollte. Tipp: So kann man die Waffenaufsätze in Battlefield 2042 ändern und wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.