Zelda Breath of the Wild Parasegel: Aufwind durch Feuer erzeugen

Der Parasegel spielt in Zelda Breath of the Wild eine wichtige Rolle. Nicht nur das man damit die Umgebung aus luftiger Höhe genießen und einfach mal über Hyrule herumfliegen kann, sondern auch weil man den Parasegel teilweise braucht, um gewisse Gebäude und Objekte zu erreichen. Der eine oder andere Spieler von Zelda BotW wird sicher hier und da schon mal gesehen haben, wie andere Spieler mit Link und dem Parasegel auf einer ebenen Fläche auf einmal hochfliegen, weil irgendwoher ein Aufwind kommt. Doch wie macht man diesen Aufwind, dass man darüber mit dem Paraglider „aus dem Stand“ in die Hohe schießen kann?

Zelda Breath of the Wild: Aufwind für Parasegel erzeugen

Der Trick mit dem Parasegel und dem Aufwind ist recht einfach. Wenn man nicht gerade am Vulkan Todesberg ist, um dort die Aufwinde für die Fortbewegung mit dem Paraglider zu nutzen, kann man sich auch einfach das Feuer und ein paar Grashalme zur Hilfe nehmen. Zünde dazu einfach die Grashalme mit etwas Feuer an und nach wenigen Sekunden sieht man den Aufwind. Springe in den Aufwind hinein, öffne das Parasegel und Link wird einige Meter nach oben katapultiert. Zum Anzünden der Grashalme kannst Du sowohl eine einfache Fackel mit Feuer als auch einen Feuerpfeil nehmen. Wichtig ist, du solltest dich mit dem Parasegel beeilen wenn Du Grashalme einmal entzündet hast, denn die Aufwinde verschwinden meist schnell wieder, je nachdem wie groß die Fläche mit den Grashalmen ist.

Durch den künstlich erzeugten Aufwind kann man übrigens auch hervorragend einige Berge hochkommen, die man aufgrund der fehlenden Ausdauer sonst nicht kommen würde, weil Link einfach noch nicht so lange und hoch klettern kann. Des Weiteren kann man aus der Luft auch Bomben abwerfen und so das eine oder andere Bokblin-Lager aus der Luft bombardieren.

Related Posts

No related posts found.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.