Zelda Breath of the Wild Gewitter: Verhindern, dass man von Blitz getroffen wird

Was kann man in Zelda Breath of the Wild im Gewitter machen? Wie lässt es sich verhindern, dass Link bei einem Gewitter vom Blitz getroffen wird und damit Herzen verliert oder gar stirbt? Jeder der schon einmal in den verschiedenen Regionen von Zelda BotW unterwegs war, der kennt vielleicht das Problem wenn ein Gewitter aufzieht. Nicht nur das es dann meist in Strömen regnet, sondern nach einer Weile bilden sich auch wie aus dem nichts um Link kleine Blitze und diese fangen immer schneller an zu blinken. Nach wenigen Sekunden schlägt dann ein Blitz ein und trifft Link meistens mit einem Volltreffer. Da stellt sich die Frage, wie kann man in Zelda Breath of the Wild verhindern, dass man bei einem Gewitter von Blitz getroffen wird?

Zelda Breath of the Wild: Wie kann man sich vor Gewitter und Blitzen schützen?

Nicht nur die Kälte oder Hitze machen Link zu schaffen, sondern auch das Gewitter. Dabei gibt es einen einfachen Trick wie man sich vor dem Gewitter und Blitzeinschlägen ganz gut schützen kann. Alles was man dazu machen muss ist jegliche Ausrüstung mit Metall abzulegen. Dazu gehört nicht nur das Schwert sondern auch das Schild und der Bogen. Man kann übrigens auch die Anziehungskraft von dem Metall bei Blitzen testen, indem man einfach mal eine Metallwaffe auf den Boden fallen lässt, während Link selber nichts trägt, was aus Metall ist. Meist schlägt der Blitz dann in das Schwert sein.

Des Weiteren soll auch wohl eine Elektro-Medizin helfen (konnten wir bislang noch nicht testen). Die Elektro-Medizin schützt dich für insgesamt 6 Minuten und 10 Sekunden vor elektrischen Schlägen. Dazu sollen den Berichten zufolge wohl nicht nur Elektro-Attacken von Gegnern zählen, sondern auch Blitze bei einem Gewitter.

Auf der nächsten Seite haben wir dir noch weitere Medizin-Rezepte für Zelda Breath of the Wild zusammengefasst.

Related Posts

No related posts found.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.